ADVISORY
Im sicheren Hafen gelandet © DanubeIT/Thomas Maria Laimgruber

Gründer und CEO Johann Ehm bleibt Geschäftsführer von DanubeIT.

© DanubeIT/Thomas Maria Laimgruber

Gründer und CEO Johann Ehm bleibt Geschäftsführer von DanubeIT.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 18.03.2016

Im sicheren Hafen gelandet

Die Übernahme des Managed Service Providers Danube IT Services durch die belgische Cegeka ist abgeschlossen.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN/LEUVEN. DanubeIT ist ein führender Cloudlösungs- und Managed Service Provider und befindet sich seit der Gründung 2007 auf Wachstumskurs.

„Dabei war es immer Teil unserer Strategie, unsere internationale Entwicklung gemeinsam mit einem starken Partner oder mit einem Investor zu realisieren”, sagt Gründer und CEO Johann Ehm. Mit der ­Cegeka habe man das dafür bestgeeignete Unternehmen gefunden.

Expansion in der D-A-CH-Region

„DanubeIT und Cegeka passen perfekt zueinander”, bestätigt auch André Knaepen, Gründer und CEO von Cegeka. „Wir haben die gleiche Kundenorientierung und unsere Geschäftsaktivitäten basieren auf unseren eigenen Rechenzentren. Damit fördern wir Wachstum durch verlässliche Cloudlösungen und bauen unsere Applikationsdienstleistungen auf dieser Plattform auf. Durch die Integration von DanubeIT sind wir in der Lage, die Entwicklung von Cegeka in der ­D-A-CH-Region voranzutreiben.”

Das Ziel der Übernahme besteht darin, den Kunden Kontinuität zu garantieren und gleichzeitig das weitere Wachstum von Cegeka in Europa sicherzustellen. Ehm: „Der Verkauf zielt auf eine Stärkung des Unternehmens und den Ausbau der lokalen Präsenz als IT-Managed Service Provider in Österreich und Deutschland ab. Die Kontinuität der Dienstleistungen für unsere Kunden ist nun garantiert, da wir Teil eines ambitionierten europäischen Players werden.”
DanubeIT beschäftigt rund 100 Mitarbeiter, hat den Hauptsitz in Wien und vier weitere Standorte in Deutschland. Ehm wird für Cegeka das Unternehmen weiter als Geschäftsführer in Österreich leiten.
Cegeka ist ein Full Service ICT-Unternehmen mit Hauptsitz in Leuven (Belgien), beschäftigt 3.500 Mitarbeiter in elf eropäischen Ländern und erzielte 2015 einen Umsatz von rund 370 Mio. €. Cegeka setzte schon Ende 2014 mit der Übernahme der Brain Force-Gruppe erste Schritte nach Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei und Italien. DanubeIT und Brain Force Austria werden künftig unter dem Markennamen Cegeka in der D-A-CH-Region operieren.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema