ADVISORY
Praktisch für die Praxis © photographer.zone|Gregor Turecek

fwp-RA Christian Thaler (l.) und fwp-Partner Florian Kranebitter.

© photographer.zone|Gregor Turecek

fwp-RA Christian Thaler (l.) und fwp-Partner Florian Kranebitter.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 15.04.2016

Praktisch für die Praxis

fwp Rechtsanwälte gelten als „landesweit herausragende Restrukturierungspraxis” und veranstalten Praxistag für High Potentials.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Am 7.4. lud die Rechtsanwaltskanzlei Fellner Wratzfeld & Partner (fwp) in Kooperation mit ELSA Austria (The European Law Students’ Association) zum „Praxistag Finanzierungen”.

fwp als attraktiver Arbeitgeber

Dabei hatten ausgewählte Top-Studenten die Möglichkeit, anhand eines Fallbeispiels ihr Know-how und Talent unter Beweis zu stellen und nicht nur einen spannenden Nachmittag, sondern auch einen Abend im Kreise der fwp-Partner und Rechtsanwälte zu erleben.

„Ziel unseres Praxistags ist es, die juristische Expertise der Studierenden zu vertiefen und gleichzeitig nach qualifizierten Mitarbeitern Ausschau zu halten”, erklärt fwp-Partner Kurt Wratzfeld. „Seit Jahren freuen wir uns über das Engagement und das Fachwissen, mit dem die Studierenden an die von uns gestellten Aufgaben herangehen.” Mit der Durchführung dieses Events präsentierte sich die Kanzlei als attraktiver Arbeitgeber für Top-Studenten, die den Anspruch haben, an ihren Aufgaben zu wachsen und sich zu starken Persönlichkeiten zu entwickeln.

fwp als attraktiver Arbeitgeber

Der Praxistag Finanzierungen wurde von Florian Kranebitter und Christian Thaler gestaltet und durchgeführt; die Hauptthemen waren die Bearbeitung eines internationalen Finanzierungsvertrags sowie die Erläuterung unterschiedlicher Finanzierungsszenarien.

fwp war zuletzt im Magazin für Wirtschaftsjuristen, Juve, zitiert bzw. gelobt worden: „Erneut ist die landesweit herausragende Restrukturierungspraxis der dominierende Part der im Bankenrecht häufig empfohlenen Kanzlei. Egal, ob es um die Alpine-Pleite, den HETA-Komplex, die Pleite von Teak Holz oder andere Restrukturierungen geht, an Namenspartner Markus Fellner führt kein Weg vorbei.”
Darüber hinaus wurde durch die Rückkehr von Bernhard Köck als Contract-Partner von fwp der Bereich Bankrecht & Finanzierungen neuerlich verstärkt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema