ADVISORY
Verpackungs-Advisory © Aurora Consulting

Jungunternehmer Peter Skalicky betreibt Consulting in der Verpackungsbranche.

© Aurora Consulting

Jungunternehmer Peter Skalicky betreibt Consulting in der Verpackungsbranche.

19.02.2016

Verpackungs-Advisory

Peter Skalicky verbindet Branding und Packaging und startet mit Aurora Consulting durch.

••• Von Paul Christian Jezek

MANNSWÖRTH. Peter Skalicky (37) kann auf 13 Jahre bei Retsch und damit auf viel Erfahrung im Bereich Verpackungen aus Papier und Kunststoff zurückblicken – hatte er doch in seiner Zeit als Geschäftsführer beim Korneuburger Beutelproduzenten bemerkenswerte Zuwachsraten und beachtliche Erfolge in der Qualitätsverbesserung zu verzeichnen.

Skalickys Start-up

Nachdem Retsch Verpackungen im Oktober 2015 den Besitzer gewechselt hat, gründete Skalicky kurzerhand Aurora Consulting e.U. mit Firmensitz in Mannswörth, um sein Know-how bei der Optimierung von Verpackungen sowie beim Realisieren und Ausbauen von Marken mithilfe der Verpackung weiterzugeben.

Mit einem spannenden und abwechslungsreichen Portfolio von Etiketten über Kartonagen bis hin zu Bechern kann Skalicky auch als Handelsagent einiges abdecken. Sein internationaler Fokus ermöglicht Einsparungs- sowie Vertriebsmöglichkeiten. „Aktuell arbeite ich für Insignis Etiketten, allesbecher.de und die Werbeagentur gitgo”, erzählt Skalicky. „Dazu kommen zahlreiche kleine Projekte bzw. internationale Verpackungsproduzenten, für die ich als Agent aktiv bin. Dies betrifft primär den Bereich Kartonagen.” Als besonders spannend empfindet es Skalicky, Produkte zu entwickeln und diese dann über den Retail-Bereich zu platzieren.
„Für viele sind Verpackungen oft ein ,notwendiges Übel', das alles erfüllen soll, was man sich wünscht: Produktsicherheit garantieren, Imagetransfer ermöglichen, Kaufreiz auslösen, Werbeträger sein, im Einklang mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen und dazu noch ökologisch und ökonomisch zu sein – im Sinne von sehr preisgünstig.”

Aurora Consulting unterstützt

In diesem Spannungsfeld sei es oft schwierig, die richtige Wahl zu treffen, denn nur wenige Verpackungen erfüllen alle Kriterien.

„Für viele Einkäufer sind Verpackungen auch nur ein kleiner Teil des Sortiments, für das sie verantwortlich sind – und oft ist das Know-how in anderen Bereichen stärker ausgeprägt”, sagt Skalicky.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema