AUTOMOTIVE BUSINESS
Ford steckt 750 Mio. Euro in Werksausbau © Ford
© Ford

Redaktion 24.11.2017

Ford steckt 750 Mio. Euro in Werksausbau

VALENCIA. Ford investiert mehr als 750 Mio. € in sein Werk im spanischen Valencia. Das Geld fließe vor allem in die Fertigung der nächsten Generation des Mittelklasse-SUV Kuga, teilte der US-amerikanische Autobauer vor wenigen Tagen mit. Die Großinvestition unterstreiche das anhaltende Ford-Engagement in Spanien, erklärte Ford-Europa-Chef Steven Armstrong.

SUV zählen neben schwergewichtigen Pick-up zu den Hauptgewinnbringern bei Ford – bisher allerdings vor allem in Nordamerika.
Spanien ist Europas drittgrößter Fahrzeugproduzent. Die VW-Tochter Seat (Barcelona, Pamplona) unterhält auf der Iberischen Halbinsel ebenso wie Opel (Saragossa) und Renault (Valladolid) bedeutende Werke. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema