AUTOMOTIVE BUSINESS
Modernster Systemprüfstand an TU Graz © AVL

AVL-Chef Helmut List, TU Graz-Vizerektorin Andrea Hoffmann und HyCentA-GF Manfred Klell (v.l.).

© AVL

AVL-Chef Helmut List, TU Graz-Vizerektorin Andrea Hoffmann und HyCentA-GF Manfred Klell (v.l.).

Redaktion 28.10.2016

Modernster Systemprüfstand an TU Graz

GRAZ. Das HyCentA an der TU Graz hat seine ohnehin bereits einzigartige Forschungsinfrastruktur im Bereich Wasserstoff jüngst um den europaweit innovativsten Brennstoffzellen-­Systemprüfstand ergänzt.

Die 2,3 Mio. € teure Anlage HIFAI-RSA soll Forschung und Entwicklung deutlich vorantreiben. Damit verfüge Graz nun über eine hochdynamische Prüfinfrastruktur, „in der Brennstoffzellensysteme in ein virtuelles Gesamtsystem eingebunden sind”, so Manfred Klell, wissenschaftlicher Geschäftsführer des HyCentA.
Damit können Brennstoffzellen-Systeme unter realen Lastbedingungen für stationäre und mobile Anwendungen dynamisch betrieben, analysiert und optimiert werden. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema