AUTOMOTIVE BUSINESS
Opels neuer Crossover © Opel

Der Crossland X kann schon jetzt ab 15.790 Euro bestellt werden, im Juni feiert er dann auch seine Händler-Premiere.

© Opel

Der Crossland X kann schon jetzt ab 15.790 Euro bestellt werden, im Juni feiert er dann auch seine Händler-Premiere.

Redaktion 19.05.2017

Opels neuer Crossover

Mit dem Crossland X baut Opel seine CUV/SUV-Kompetenz aus – noch heuer soll der Grandland X Opels X-Familie komplettieren.

RÜSSELSHEIM. Das CUV/SUV-Segment boomt – und zwar nachhaltig. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Hersteller mit immer neuen Modellen um dieses Genre reißen, um damit ihren Teil vom Kuchen abzustauben. Neuester Spross im Segment ist der Crossland X, mit dem Opel seine X-Familie um den Mokka X ausbaut (der größere Grandland X soll noch im Laufe des Jahres folgen) und den der deutsche Hersteller als „stylish für die City” und „lässig wie ein SUV” beschreibt.

Fokus auf urbane Einsätze

Ist der Opel Mokka X ein typisches SUV mit der Option eines Allradantriebs für gelegentliche Ausflüge ins Gelände, so ist der neue Opel Crossland X mit kompakten Außenmaßen sowie reichlich Platz im Inneren eher im urbanen Umfeld zuhause – und dabei geräumig und komfortabel genug für Großeinkäufe beim Bio-Bauern oder für die Urlaubsfahrt in die Toskana.

Der Newcomer bietet Ausstattungen, die den Alltag sicherer, angenehmer und einfacher machen wie beispielsweise Voll-LED-Scheinwerfer, ein Head-up-Display und die 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera; dazu kommt Opel OnStar mit WLAN-Hotspot.
Zu den Händlern rollt der Newcomer ab Juni, bestellbar ist er ab 15.790 € schon jetzt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema