AUTOMOTIVE BUSINESS
Open-Air-Fahrspaß in neuer Dimension © Daimler (2)
© Daimler (2)

Redaktion 14.10.2016

Open-Air-Fahrspaß in neuer Dimension

Am Pariser Autosalon drehte sich bei Mercedes alles um den neuen AMG GT Roadster und das GLC 43 4matic Coupé.

PARIS. Mercedes-Benz hat auf der Media Night im Rahmen der „Mondial de l'Automobile 2016” seine Modellneuheiten für das kommende Jahr vorgestellt und bietet damit nun nicht weniger als 48 verschiedenen AMG Performance-Fahrzeuge an.

Weltpremiere feierte in Paris der komplett in Eigenregie entwickelte offene Zweisitzer Mercedes-AMG GT Roadster. Im weltbekannten Pariser Schwimmbad Piscine Molitor gab Mercedes-AMG zudem einen Ausblick auf das neue GLC 43 4matic Coupé.

Sportliche Motorisierung

Der offene Zweisitzer ist ab dem Marktstart im Frühjahr 2017 in zwei Versionen verfügbar: Im Basismodell AMG GT Roadster leistet der AMG 4,0-Liter-V8-Biturbo 350 kW (476 PS).

Der noch dynamischere und optisch eigenständige Mercedes-AMG GT C Roadster kombiniert seine Spitzenleistung von 410 kW (557 PS) mit einer besonders exklusiven Ausstattung.
Das sportlich-elegante AMG GLC 43 4matic Coupé kommt mit einem 270 kW (367 PS) starke 3,0-Liter-V6-Biturbomotor, dem Automatikgetriebe 9G Tronic mit verkürzten Schaltzeiten und der heckbetont ausgelegte Allradantrieb AMG Performance 4matic daher. Hinzu kommen das eigenständige Sportfahrwerk auf Basis der Mehrkammer-Luftfederung Air Body Control mit adaptiver Verstelldämpfung sowie typische SUV-Stärken bei Sitzposition, Innenraumvariabilität sowie Traktion auch abseits befestigter Wege. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema