AUTOMOTIVE BUSINESS
Präsentation bei FCA © Business Upper Austria

Etwa 100 Ingenieure, Einkäufer und Entwickler besuchten die Stände der Aussteller aus Österreich und Bayern.

© Business Upper Austria

Etwa 100 Ingenieure, Einkäufer und Entwickler besuchten die Stände der Aussteller aus Österreich und Bayern.

Redaktion 05.05.2017

Präsentation bei FCA

Österreichische Zulieferer zeigten ihr Können im Rahmen eines Lieferanteninnovationstags bei Fiat Chrysler Automobiles in Turin.

TURIN. 29 Unternehmen, die mit innovativen Technologien und Dienstleistungen bei Fiat Chrysler Automobiles (FCA) punkten möchten, nahmen am 20. April in Turin am Lieferanteninnovationstag des Automobil-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria teil.

Enge Zusammenarbeit

Der Lieferanteninnovationstag wurde in Kooperation mit dem steirischen Autocluster ACstyria und dem bayrischen Cluster Bayern Innovativ durchgeführt.

Anhand eines Innovationsprofils, das die Kernkompetenzen der Firmen beschrieb, suchte Fiat Chrysler Automobiles aus den über 60 Bewerbern jene 29 Unternehmen aus, die sich mit ihren Innovationen zu den Themen „user experience”, „connected mobility”, „machinery, tool and internal logistics innovation”, „lightweight” und „electric drivetrain” am 20. April persönlich bei der FCA-Group vorstellen durften.

Interessierte Gastgeber

Etwa 100 Fiat-Ingenieure, -Einkäufer und -Entwickler informierten sich bei den Ausstellern aus Österreich und Bayern über deren Technologien – darunter auch das oberste Management.

Unter den 29 mitgereisten Firmen waren Leitbetriebe wie Miba, Engel und Starlim/Sterner. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema