AUTOMOTIVE BUSINESS
Schritt in die Autonomie © Jaguar Land Rover

Die Fahrzeuge sollen ohne Eingriffe des Fahrers alle Alltagssituationen im Straßenverkehr meistern.

© Jaguar Land Rover

Die Fahrzeuge sollen ohne Eingriffe des Fahrers alle Alltagssituationen im Straßenverkehr meistern.

Redaktion 14.07.2017

Schritt in die Autonomie

Jaguar Land Rover kommt mit „Autonomous Urban Drive” der ­Zukunft vollständig autonom fahrender Fahrzeuge ein Stück näher.

MILTON KEYNES/COVENTRY. Jaguar Land Rover erzielt wichtige Fortschritte bei autonomen Fahrten in der Stadt. Im Testbetrieb auf öffentlichen Straßen demonstriert das britische Unternehmen in den kommenden Monaten die Fähigkeiten seiner neu entwickelten Prototypen-Technologie „Autonomous Urban Drive”. Mit diesem Projekt soll es möglich werden, ein Fahrzeug in der Stadt autonom fahren zu lassen – und dabei Herausforderungen wie Ampeln, Kreuzungen oder Kreisverkehre zu meistern.

Test im öffentlichen Raum

Mit dieser neuen Technologie wird Level 4 des autonomen Fahrens realistisch, das heißt das vollkommen eigenständige Agieren des Fahrzeugs in städtischer Umgebung ohne Eingriffe des Fahrers. Innerhalb des nächsten Jahrzehnts soll diese Technologie dann in allen Modellen des Herstellers realisiert werden.

Nach dem Erfolg der Versuchsfahrten auf der Teststrecke wagt sich das Unternehmen in den öffentlichen Raum. Bis Ende des Jahres starten die Testfahrten auf öffentlichen Straßen in Milton Keynes und Coventry. Zunächst bleiben diese Routen noch abgesperrt, ehe dann bis zum Abschluss des Projekts im Sommer 2018 auch Tests und Demonstrationsfahrten auf allgemein zugänglichen Straßen stattfinden werden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema