AUTOMOTIVE BUSINESS
Seats digitales Potenzial © Seat

Mit seinem Stand will Seat seine ambitionierten Ansätze einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen.

© Seat

Mit seinem Stand will Seat seine ambitionierten Ansätze einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen.

Redaktion 24.02.2017

Seats digitales Potenzial

Der spanische Autohersteller präsentiert sich erstmals mit einem eigenen Stand am Mobile World-Kongress in Barcelona.

BARCELONA. Seat möchte auf dem Mobile World Congress in Barcelona (27. Februar–2. März) Einblicke in sein digitales ­Potenzial geben. Der spanische Automobilhersteller wird unter anderem einen vorausschauenden Assistenten präsentieren, der Fahrern dabei helfen soll, ihr Zeitmanagement zu optimieren und Bedürfnisse zu antizipieren; Seat will in diesem Kontext automatisch verschiedene Handlungsoptionen anbieten.

Features wie Real-Time-Verkehrsprognosen, Zwischenstopp-Empfehlungen und Vorschläge zu Zeitplanänderungen sind in dem digitalen Ökosystem ebenfalls integriert.

Elektro-Protoyp zu sehen

Bis alle diese Anwendungen in das Fahrzeug integriert sein werden, wird Seat diese Funktionen über einen Dongle anbieten. Das Gerät ermöglicht, Fahrzeuge mit Konnektivitätsdiensten zu versorgen, die nicht für die Unterstützung digitaler Technologien ausgelegt sind.

Am Seat-Stand ebenfalls zu sehen ist ein Elektro-Prototyp, mit dem die Möglichkeiten neuer Technologien für ein Shared-Car-Konzept in Barcelona ausgelotet werden sollen.
Der dritte Bereich widmet sich Vorträgen rund um die Rolle der Konnektivität sowie Technologie im Rahmen von Mobilität und der Automobilindustrie. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema