AUTOMOTIVE BUSINESS
Top-up für Seat Alhambra © xdefxx

Die neu aufgelegte Spitzenvariante des spanischen Multitalents kostet ab 46.290 Euro.

© xdefxx

Die neu aufgelegte Spitzenvariante des spanischen Multitalents kostet ab 46.290 Euro.

Bernhard Katzinger 18.03.2016

Top-up für Seat Alhambra

Seat bietet im Großraum-Van eine neue Motor-Getriebe-Kombination: Jetzt gibt’s den topmotorisierten Allradler auch mit 7 Gang-Automatik.

••• Von Bernhard Katzinger

WIEN. Vergangenen Sommer kam der Seat Alhambra, einer der beliebtesten Minivans in Österreich, in aktualisierter Version auf den Markt, wobei er sich kräftig im konzerneigenen modularen Querbaukasten bediente. Großfamilien, aber auch Unternehmenskunden, die von der Vorsteuerabzugsberechtigung profitieren, greifen bei Variabilität und Raumangebot gern zu.

Der Beliebtheit in der Alpenrepublik sicher keinen Abbruch tut die jetzt neu aufgelegte Motor-Getriebe-Kombination aus dem starken 2,0-Turbodiesel mit 184 PS, Allradantrieb und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG.
Das Angebot, das es auch im Konzernbruder VW Sharan gibt, ist preislich noch um knapp 1.500 € attraktiver, wenn man sich entscheidet, unter spanischer Flagge zu segeln. Dabei fettet Volkswagen sein Angebot in den einzelnen Ausstattungsvarianten noch durch Draufgabe von kostenlosen Paketen auf. Dem hält der ­Alhambra mit serienmäßigen Basisfeatures wie einer Rückfahrkamera und dem Winterpaket inklusive beheizbaren Vordersitzen entgegen. Wenn man aus dem Vollen schöpft, droht auch kein Herzinfarkt angesichts der Rechnung.
Selbst in der FR-Ausstattungslinie am oberen Ende der Liste bleibt der Alhambra unter 50.000 €. Wer will, greift noch in die Aufpreisliste, bestellt sich zum 7-Sitzer-Paket noch die Standheizung (1.486,25 €), die elektrischen Schiebetüren (1.158 €) oder den Parklenkassistenten (977,41 €).
Die Kombi aus Allrad, TDI und Automatik besticht durch guten Durchzug und Beschleunigung: Zwischen 1.750 und 3.000 Umdrehungen liegt das maximale Drehmoment von 380 Newtonmetern an. Das ist nicht nur gut für die Beschleunigung, sondern auch für den Hängerbetrieb: Bis zu 2.400 Kilogramm kann man dem Spanier dranhängen.
Dass er sich auch im Personentransport keine Schwäche leistet, versteht sich fast von selbst. Vor allem als 7-Sitzer ist der Alhambra ein echtes Familienmobil.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema