AUTOMOTIVE BUSINESS
Wachstumsmarkt Connected Cars © panthermedia.net/yelo34

Der Markt für vernetzte Autofunktionen liegt 2016 in den USA bei 6,3 Mrd. €.

© panthermedia.net/yelo34

Der Markt für vernetzte Autofunktionen liegt 2016 in den USA bei 6,3 Mrd. €.

26.02.2016

Wachstumsmarkt Connected Cars

Statista Digital Market Outlook zeigt: Der Connected Car-Markt wird zu einem immer wichtigeren Zweig der ­Automobilindustrie – hohes Umsatzwachstum erwartet.

HAMBURG. Im Laufe der vergangenen Jahre ist es alltäglich geworden, über das Smartphone im Auto die Playlist abzuspielen oder über die Freisprechanlage Telefonate zu führen. Doch die intelligente Verbindung von alltäglichen Prozessen mit dem eigenen Pkw kann noch einiges mehr, wie die Prognosen des Digital Market Outlooks (DMO) von Statista beweisen.

Branche in den Kinderschuhen

Trotz aller Fortschritte und obwohl heuer allein am deutschen Markt drei Mio. Connectred Cars unterwegs sein werden, stecke die Branche laut DMO immer noch in den Kinderschuhen. Allerdings sei mit einem raschen Aufschwung zu rechnen: Bis zum Jahr 2020 soll sich die Zahl auf 12,4 Mio. Fahrzeuge erhöhen – eine Vervierfachung! Weltweit werden dann rund 160 Millionen vernetzte Fahrzeuge unterwegs sein.

Das größte Segment stellt dabei der Bereich Sicherheit und Fahr­assistenz dar; dieser Markt wird klar aus China dominiert. Der Umsatz für die sichere und unterstützende Aufrüstung vernetzter Autos wird allein dort in diesem Jahr bei mehr als 3,5 Mrd. Euro liegen.
Das am stärksten wachsende Segment der vernetzten Automobile ist mit mehr als 200 Prozent Umsatzwachstum in 2015 die intelligente Wartung und Diagnose des Autos – und sogar des Fahrers.
Auch die Entwicklung neuer Features und Möglichkeiten biete große Wachstumspotenziale speziell für Softwareanbieter wie Apple und Google.

Cortana nimmt im Auto Platz

Auch Microsoft ist auf dem Markt aktiv und legt dabei neben Entertainment wie Filme schauen oder Musikstreaming seinen Fokus auch auf Business-Features. Als erster konkreter Partner werden Volvo-Fahrer in den Genuss kommen, ihr Microsoft Office 365 schon auf der morgendlichen Fahrt zur Arbeit umfangreich nutzen zu können: E-Mails schreiben via Diktierfunktion, mobil Termine erstellen oder Skype-Telefonate führen.

Natürlich ist der Fahrer nicht gezwungen, all diese Funktionen während des Fahrens manuell zu bedienen – während der gesamten Fahrt sorgt Cortana, die intelligente Sprachsteuerung von Microsoft (zählt zum Teilbereich „InCar Content & Services”, siehe Grafik) und das Pendent zu Siri, für eine sichere und einfache Bedienung.
Globaler Marktführer sind die USA. Dieses Jahr wird dort laut Statista mit einem Marktvolumen von 6,3 Mrd. Euro gerechnet – dicht gefolgt von China mit knapp über 6 Mrd. Euro; auf dem dritten Platz ist mit einigem Abstand Japan mit einem kumulierten Umsatz von 2,9 Mrd. Euro für das Jahr 2016 zu finden.
Deutschland liegt mit 2,4 Mrd. Euro auf dem vierten Platz – das prognostizierte Umsatzwachstum für 2016 liegt bei unseren Nachbarn allerdings bei 40 Prozent. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema