AUTOMOTIVE BUSINESS
Weiter voll auf Expansionskurs © Daimler

In einem ersten Schritt stellt car2go insgesamt 350 Elektro-Smarts auf Madrids Straßen.

© Daimler

In einem ersten Schritt stellt car2go insgesamt 350 Elektro-Smarts auf Madrids Straßen.

27.11.2015

Weiter voll auf Expansionskurs

car2go geht nun mit einer Flotte von 350 Fahrzeugen auch in Madrid an den Start. Weltweit verfügt das Carsharing-­Unternehmen bereits über mehr als eine Million Kunden.

STUTTGART. Nun also auch Madrid! Daimlers Carsharing Tochter car2go setzt den rasanten Expansionskurs der vergangenen Monate und Jahre fort und eröffnet in der spanischen Hauptstadt ihren bereits 31. Standort weltweit. Nach Stuttgart, der niederländischen Metropole Amsterdam und San Diego ist Madrid der vierte Standort, in dem eine rein elektrische Flotte zum Einsatz kommt. In einem Geschäftsgebiet von rund 53 km2 können künftig 350 smart fortwo electric drive-Fahrzeug gemietet werden.

Innovatives Ladekonzept

Erstmals kommt dabei ein von der städtischen Infrastruktur unabhängiges Ladekonzept zum Einsatz. Das Wiederaufladen der Elektrofahrzeuge erfolgt in Madrid ausschließlich durch das car2go- Serviceteam und über in der Stadt verteilte „Hubs”, wo im Schnellladeverfahren die Autos nach gut einer Stunde wieder fahrbereit sind.

Dazu Thomas Beermann, der für das Europa-Geschäft verantwortliche car2go-Geschäftsführer: „Unser Konzept in Madrid ist ein weltweit einzigartiges Pilotprojekt für elektromobiles Carsharing, welches das vorhandene Angebot des öffentlichen Nahverkehrs perfekt ergänzt.”
Hubmann sieht in dem Pilotprojekt einen innovativen Ansatz, der künftig auch an anderen car2go-Standorten umgesetzt werden könnte: „Madrid ist für uns ein wichtiges Entree in den spanischen Markt, wo wir Pionierarbeit für modernes urbanes Carsharing auf der Iberischen Halbinsel leisten”, so Hubmann. Nachsatz: „Bei entsprechendem Erfolg in Madrid kann das neue Konzept zur Blaupause für unsere künftigen Elektro­standorte werden.”

Die Flotte zählt 14.000 Fahrzeuge

car2go sieht sich als weltweiten Marktführer im free-floating-Carsharing und betreibt aktuell weltweit eine Flotte von rund 14.000 smart fortwo-Fahrzeugen, rund 1.300 davon werden elektrisch angetrieben.

Das Unternehmen verfügt laut eigenen Angaben bereits über mehr als eine Mio. Kunden, durchschnittlich werde alle 1,4 Sekunden ein Mietvorgang gestartet. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema