CAREER NETWORK
Der neue Mann für die weite Welt © WKO

Welt im Blick Vor seiner aktuellen Bestellung hat Michael Otter u.a. die Schwerpunkte „Innovations­agentur”, „Stakeholdermanagement” sowie „Netzwerke Projekt International” betreut.

© WKO

Welt im Blick Vor seiner aktuellen Bestellung hat Michael Otter u.a. die Schwerpunkte „Innovations­agentur”, „Stakeholdermanagement” sowie „Netzwerke Projekt International” betreut.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 15.09.2017

Der neue Mann für die weite Welt

Michael Otter folgt Walter Koren als neuer Leiter der Aussenwirtschaft Austria der WKO nach.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Seit dem 1. September hat die Aussenwirtschaft (AWA) der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) mit Michael Otter einen neuen Leiter. Der in dieser Funktion für drei Jahre bestellte gebürtige Steirer folgt seinem ebenfalls aus der Steiermark stammenden Vorgänger Walter Koren nach, der die Außenwirtschaftsorganisation 15 Jahre lang geleitet hatte.

„Die Außenwirtschaftsorganisation der WKO ist der verlängerte Arm der österreichischen Wirtschaft im Ausland”, erklärt Otter. „Wir helfen mit unseren Services bei den ersten Schritten über die Grenzen, bei der Geschäftspartnersuche, bei der Projektabwicklung bis hin zu rechtlichen Problemen.”
Otter ist seit fast zwei Jahrzehnten für die österreichischen Unternehmen tätig und begleitet sie bei ihren Auslandsgeschäften. „Jetzt die Gesamtkoordination der Aussenwirtschaft zu leiten, ist für mich eine Herausforderung, auf die ich mich sehr freue.”
Der berufliche Werdegang führte Otter nach der Absolvierung des Studiums der Handelswissenschaften über die Unternehmensberatung HSO Business System in den Niederlanden 1998 in die Aussenwirtschaft Austria.

Das Netzwerk der Netzwerke

Nach Stationen als österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Abu Dhabi, New York, Seoul und Tokio baute er zuletzt als stellvertretender Abteilungsleiter die neue „Innovationsagentur” in der Aussenwirtschaft auf.

Das Serviceangebot im Sinne einer Datenbank weiter zu optimieren, ist ihm ebenso ein Anliegen wie das neue Geschäftsfeld für die AWA, noch mehr Technologiewissen nach Österreich zu bringen. Otter unterstehen derzeit u.a. 110 Aussenwirtschafts­center und damit im Rahmen der AWA-Organisation „das Netzwerk der Netzwerke”.
„Das wird noch in einem Jahrzehnt der allerwichtigste USP der Aussenwirtschaft sein”, sagt Otter zu medianet. Und: „Wir sind nur den österreichischen Unternehmen verantwortlich – und genießen daher ihr uneingeschränktes Vertrauen!”
Und was wird aus Walter ­Koren? Der bisherige Leiter der Aussenwirtschaft Austria geht als Wirtschaftsdelegierter in die USA und übernimmt das AußenwirtschaftsCenter Los Angeles der WKO.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema