CAREER NETWORK
Neue Uni-Start-ups © FH St. Pölten/Jakob Gramm

insight.trips Jeder Reiseführer ist ein Unikat und auf die Bedürfnisse der Reisenden zugeschnitten.

© FH St. Pölten/Jakob Gramm

insight.trips Jeder Reiseführer ist ein Unikat und auf die Bedürfnisse der Reisenden zugeschnitten.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 07.07.2017

Neue Uni-Start-ups

Mit dem creative pre-incubator realisiert die FH St. Pölten ein Förderprogramm für junge Menschen mit Gründergeist.

••• Von Paul Christian Jezek

SANKT PÖLTEN. Bereits zum dritten Mal wurden im vergangenen Studienjahr Teams mit ihren Geschäftsideen begleitet, persönlich betreut und gecoacht.

Der Erfolg der Teams kann sich auch in der dritten Runde sehen lassen: Projekte gelangten ins Finale beim „Brutkasten Spring Contest”, unter die Top 10 der Future Founders Challenge oder erhielten den Staatspreis für Digital Solutions.

A Slice of Reality

Studierende und Alumni präsentierten ihre Projekte Ende Juni an der FH St. Pölten vor Vertretern von Unternehmen sowie der Stadt St. Pölten und des Landes Niederösterreich, darunter u.a.: Die Medientechnikstudenten ­Felix Blasinger, Max Heil und Johannes Traun entwarfen ein Aufnahme- und Wiedergabesystem für 360°- bzw. Virtual-Reality-Videos. „A Slice of Reality” wurde mit dem Förderpreis beim Staatspreis Digital Solutions ausgezeichnet.

Das Projekt insight.trips von Anna Steinacher (Studium Media- und Kommunikationsberatung), Daniel Huber (Lehrgang Film, TV & Media) und Patrick Kofler (TU Wien) bietet einen personalisierten Reiseführer.
Mit der App „Hikstr” der drei Medienmanagementstudenten Alexander Zwiefler, Paris Zinner und Philipp Stambera sowie von Matthias H. Lick (Studiengang Digitale Medientechnologien) können Freunde gemeinsam eine Videostory zu einem Thema erschaffen.
Mit „Schmecktakel” entwarfen Dominik Kasper und Philipp Weritz aus dem Studiengang Medienmanagement eine Event­reihe für Gastronomiebetriebe und Feinschmecker.

Förderprogramm seit 2014

Der creative pre-incubator ist das Herzstück des Konzepts der „Seven Steps to Start-up” der FH St. Pölten. Es bietet zahlreiche einschlägige Lehrveranstaltungen, Praxisprojekte, Veranstaltungsformate und weitere Initiativen, die kreative, an Firmengründung interessierte Studierende von der Vermittlung wichtiger unternehmerischer Basiskompetenzen über die Entwicklung erster innovativer Projektideen, deren Konkretisierung und Weiterentwicklung bis hin zur konkreten Unternehmensgründung begleiten und sie mit dem Start-up-Umfeld vernetzen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema