CAREER NETWORK
Wenn der Showmaster zum Unternehmer wird © Great Wall Marathon
© Great Wall Marathon

08.05.2015

Wenn der Showmaster zum Unternehmer wird

Wien. Der Start in den Lebens-Marathon verlief durchaus schmerzhaft. Alexander Rüdiger war gerade 12, als sein Vater – ein Bauunternehmer – bei einem Autounfall tödlich verunglückte.

Das hat Rüdiger damals ziemlich aus der Bahn geworfen, wie er im medianet-Gespräch offen und ehrlich bekennt. Diese Zeit ist lange vorbei, die Erfahrungen sind geblieben. „Solche Schicksalsschläge können buchstäblich jedes Kind treffen – ganz unabhängig vom gesellschaftlichen Status des Elternhauses.” Rüdiger hat aus seiner Biografie eine Menge gelernt: „Ich habe daraus gelernt, das man fast alles im Leben schaffen kann.”
Als Teenager lernte Rüdiger den Friseurberuf und bewies zum ers-ten Mal sein Erfolgsgen als österreichischer Bundesjugendsieger. Danach ging er ins Kulturmanagement (er betreute die Kleine Oper Wien) und bewarb sich über den damaligen RTL-Direktor Helmut Thoma für den 1992 von Rudi Carrell konzipierten Event „Showmas-ter”. Als einziger teilnehmender Österreicher absolvierte er an der Seite von Gästen wie Frank Elstner oder Dieter Thomas Heck erfolgreich das Casting und bekam als letztlich Drittplatzierter die RTL-Showmastertrophäe. Parallel dazu etablierte sich Rüdiger als Radiomoderator beim ORF NÖ, moderierte im TV die Lottoziehungen und baute von 1996 bis 2004 eine der erfolgreichsten österreichischen PR- und Event-Agenturen auf.

Der neue (Jakobs-)Weg

Privat lief es nicht so rund, Gattin Brigitte ließ sich scheiden und Rüdiger wurde (2004) ungeplant Vater. „Ich konnte meinen Yannick lange nicht sehen – deshalb habe ich mich auf den berühmten Jakobsweg gemacht, um Antworten zu meinem Leben zu finden. Hätte ich das damals nicht getan, hätte ich mich im Leben sicher verlaufen!”
Seit damals läuft er und läuft er und … So erreichte Rüdiger z.B. 2013 beim Nordpol Marathon (dem global kältesten Marathon) den 6. und beim ersten Vulkan Marathon der Welt in 4.500 m Höhe in der chilenischen Atacama-Wüste den 3. Platz. Zuletzt eroberte der „Money Maker” beim internationalen „Great Wall Marathon” in China unter 2515 Teilnehmern aus 56 Nationen den stolzen 10. Platz für Österreich. Außerdem wurde Rüdiger beim Laufranking Austria als fünft-erfolgreichster Läufer Österreichs geehrt und erreichte in seiner Altersklasse den 1. Platz.

Teil einer Erfolgsstory

Mit anderen Worten: Der Mann weiß, was er will. Und so kam es, dass Alexander Rüdiger auch – erneut – vom Unternehmerdasein fasziniert war. So wurde er mit dem Catering-Experten Thomas Gailer bekannt. „Ich kenne ihn seit den ersten Tagen seiner Firmengründung, weil er sich damals sein Büro bei mir eingemietet hat. Seit dieser Zeit habe ich seinen Weg und seine professionelle Art, Caterings mit tollem Preis-Leistungsverhältnis in Österreich zu positionieren, mit Respekt und Anerkennung verfolgt.”
Als Gailer betreffend einer Teilhaberschaft an Rüdiger herantrat, musste dieser nicht lange überlegen. „Ich freue mich sehr, Teil dieser kulinarischen Erfolgsstory zu sein. Durch meine öffentliche Wirkung und meine Sportaktivitäten werde ich die PR & Marketing-Aktivitäten von Gailer und seinem Team unterstützen.” Die Faszination ist gegenseitig: Der neue Firmenstandort von Cateringkultur mit ca. 1.300 m2 lässt weiteres Wachstum zu, was im Vorjahr mit einer Umsatzsteigerung um rund 10% bereits nachdrücklich bewiesen wurde. „Auch in diesem Jahr geht es mit Wachstum und dank Alexander Rüdiger mit viel Leidenschaft weiter, und auch einige Neukunden konnten schon gewonnen werden”, bestätigt Geschäftspartner Thomas Gailer. Rüdiger wiederum bringt sein umfassendes Know-how ein: „Ich habe das Cateringkultur-Logo u.a. auf meiner Sponsor- und Kooperationspartnerjacke angebracht, weil es das Schwierigste bei Wettbewerben und anderen Abenteuern ist, einen guten Sponsor zu finden. Dort geht in Wirklichkeit die meis-te Kraft verloren! Darum habe ich mich entschlossen, selbst Teil mancher Unternehmen zu werden – und nicht, weil ich dafür Geld bekomme.”
Cateringkultur GmbH ist aber beileibe nicht Rüdigers einziges mittelfristiges Ziel. So ist z.B. für den April 2016 der zweite Start beim internationalen Nordpol Marathon geplant. Und bei „Money Maker” kommt ihm seine unglaubliche Ausdauer eben auch zugute.
„Was viele nicht wissen: Money Maker war angeblich nur für zwei Jahre geplant – diese Vorgabe habe ich inzwischen bereits verzehnfacht.” Dazu kommen zahlreiche weitere Aufgaben als Sprecher, TV- und Event-Moderator wie vor Kurzem für die OMV beim Vienna City Marathon.
Ein echter Marathonmann also, dieser Alexander Rüdiger …

ZUM UNTERNEHMEN


Cateringkultur sieht sich als Qualitäts-Caterer, der bei anspruchsvollen B2B-Events und bei hochkarätigen privaten Feiern und Hochzeiten beauftragt wird.
Das Unternehmen offeriert Fingerfood in vielen Variationen, Gala-Menüs auf Hauben-niveau, (Flying) Buffets, Servicemitarbeiter & Köche, Equipment (Glas, Besteck, Geschirr, Tischwäsche…), Raumpläne & Menükarten, Florales & Dekoratives, Eventmöbel, Mietzeltesowie Licht & Ton. Auf der Referenzliste stehenDaimler AG, Dorotheum, HSBC, Laufen, Novo-matic, Wiener Linien, Wienerberger u.v.a.


Cateringkultur GmbH

1200 Wien, Hosnedlgasse 33a
Tel.: 01/879 64 33 www.cateringkultur.at

10 Fragen
AN ALEXANDER RÜDIGER
Als Kind wollte ich immer schon …… So eine Art Prediger werden.
Erfolg ist …… mit sich und seinem Leben so gut es geht im Reinen zu sein.
Für die Karriere ist wichtig …… Ausdauer, Ausdauer und nochmals Ausdauer. Das Leben ist mehr ein Marathonlauf denn eine Kurzstrecke.
Mein Lebensmotto:Alles ist möglich, außer manchmal.
Jungen Menschen würde ich raten …… Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur!
Die Bedeutung von Geld ist:… Spontan das tun zu können, was einem spontan in den Sinn kommt.
Zwei Bücher, die mich berührt haben:… „Der Alchemist” und „Der Jakobsweg” (das hat mich am meisten bewegt) von Paulo Coelho.
Wohin ich unbedingt reisen möchte … Auf die höchsten Vulkane dieser Erde.
Woran ich glaube …Dass die Freude und Liebe zu allem der stärkste Glaube ist.
In 20 Jahren werde ich …… VOLLer Leben, hoffentlich der Mann sein, der mein Vater niemals war, und mein Sohn der Mann sein, der sein Vater niemals war.

zur persoN


Alexander Rüdiger (geb. am 17.10. 1969) ist der „Money Maker” und Glücksbote der Nation. Seit 2007 bittet er in der ORF-TV-Geldscheffel-Show „Money Maker” täglich Kandidaten unter die berühmte Gelddusche. Mehr als 500 TV-Shows hat Rüdiger als Showmaster bereits moderiert, „Money Maker” ist heuer bereits ins 20. Jahr gegangen.
Rüdiger ist Kommanditist der PE-Design KG und hat sich an der Cateringkultur GesmbH in 1220 Wien beteiligt.
(Die restlichen Anteile halten Thomas Egger und Thomas Gailer; Letzterer agiert auch als Geschäftsführer.)
Rüdiger bestreitet Extrem-Marathonläufe und pilgert gern auf dem Jakobsweg, wo er in Österreich, Frankreich und Spanien mehr als 5.000 km unterwegs war.
Er hält Motivationsvorträge über seine Abenteuer mit dem Titel: „VOLLer LEBEN – Leben mit Leidenschaft” und arbeitet derzeit an seinem ersten Buch.

www.alexander-rüdiger.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema