DESTINATION
10. Wettkampf der Top-Lehrlinge von Amuse Bouche © Amuse Bouche

Kochlegende Werner Matt und Piroska Payer, Amuse Bouche.

© Amuse Bouche

Kochlegende Werner Matt und Piroska Payer, Amuse Bouche.

Redaktion 06.12.2017

10. Wettkampf der Top-Lehrlinge von Amuse Bouche

Siegerehrung und Jubiläumsfeier von Amuse Bouche, der "außergewöhnlichen Lehrlingsinitiative", im Arcotel Wimberger in Wien - mit den Gewinnern des 10. Wettkampfs der Top-Lehrlinge.

WIEN. Frei nach dem Motto „Familiär und Elitär“ feierten vergangene Woche rund 500 Repräsentanten aus Spitzenhotellerie und Top-Gastronomie bei der Jubiläums-Siegerehrung der Lehrlingsinitiative Amuse Bouche im Ballsaal des Arcotel Wimberger in Wien mit den Gewinnern des „10. Wettkampfs der Top-Lehrlinge“.

Spitzenhotels aus ganz Österreich entsandten je einen Top-Lehrling aus Küche und Service zum Team-Wettkampf in die Tourismusschule HLTW13 Bergheidengasse in Wien. Eine unabhängige Fachjury - 80 namhafte Experten aus der Tourismus-Branche - bewerteten die Performance der "Amuse Bouche Top-Lehrlinge 2017". Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden von Eduard Mitsche, Koordinator der Fachjury, für ihr besonderes berufliches Engagement ausgezeichnet und geehrt.

Die Gewinner der neun Finalisten-Teams
1. Platz: Top-Lehrlings-Team „Schloss Fuschl Resort & Spa“ - Laura Walden (Service) und Daniel Wuppinger (Küche)
2. Platz: Top-Lehrlings-Team „Grand Hotel Wien“ - Sayed Sadat (Service) und Valentin Swete (Küche)
3. Platz: Top-Lehrlings-Team „Spa Resort Therme Geinberg“ - Gabriel Möhslinger (Service) und Anja Jobst (Küche)

Der Innovationspreis powered by Diversey ging an das Top-Lehrlings-Team “Palais Hansen Kempinski Vienna”, Celia Rathjen (Service) und Gabriel George (Küche). Durch den Abend führte Peter Lorenz, Generaldirektor Leipzig Marriott Hotel.
Im Namen des General Manager Council Vienna gratulierte Peter Lorenz den Gesamtkoordinatoren von Amuse Bouche, Piroska Payer und Barbara Payer, anlässlich des 10-jährigen Jubiläums vom „Wettkampf der Top-Lehrlinge“: „In unserer Branche ist Herz, Charme und Esprit ebenso gefragt wie Leidenschaft für den Beruf und fundiertes Fachwissen. Die zahlreichen Aktivitäten von Amuse Bouche unterstützen uns dabei, Jugendlichen die einzigartigen und weltweiten Karrierechancen im Tourismus aufzuzeigen. Amuse Bouche ist es gelungen, die innerbetriebliche Ausbildung um eine Dimension zu erweitern. Zu diesem Erfolg gratulieren wir herzlich und freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Partnerschaft.“

Die im Vorfeld geheim gehaltene Überraschung für einen anderen großen Jubilar sorgte für einen weiteren Höhepunkt des Abends: Am roten Teppich standen Spitzenköche und Top-Lehrlinge Spalier, Barbara Helfgott und Barbara Paierl intonierten „Happy Birthday“. Sichtlich bewegt nahm Kochlegende Werner Matt, der in seiner außergewöhnlichen Laufbahn mehr als 1.000 Köche ausbildete, die Gratulationen anlässlich seines 75. Geburtstags entgegen.

Die Hausherren, Arcotel Hotels-Vorstand Martin Lachout und Arcotel Wimberger Direktor Friedrich Infeld, freuten sich, zahlreiche VIP-Gäste begrüßen zu dürfen. Anwesend waren u.v.a. Repräsentanten der Spitzenhotels Bristol Wien, Das Triest, Grand Hotel Wien, Hilton Vienna, Hilton Vienna Danube Waterfront, Hilton Vienna Plaza, Hotel de France, Imperial Wien, Imperial Riding School Renaissance Vienna, InterContinental Wien, Le Méridien Wien, Meliá Vienna, NH Hotels, Palais Coburg Hotel Residenz, Palais Hansen Kempinski Vienna, Park Hyatt Vienna, Sacher Wien, Steigenberger Herrenhof Wien, Vienna Marriott; weitere Repräsentanten der Top-Hotellerie aus den Bundesländern wie Hotel Goldener Hirsch Salzburg, Hotel & Spa Klosterbräu, St. Martin´s Therme & Lodge, Schloss Fuschl Resort & Spa, Spa Resort Therme Geinberg, Werzer´s Hotel Resort Pörtschach sowie Spitzenköche wie Helmut Österreicher, Alexander Kumptner, Siegfried Kröpfl, u.v.a.

Sandro Muffat (Restaurant Handwerk & Arcotel Wimberger) verwöhnte die Gäste mit einem exklusiven Flying Dinner, zur Vorspeise und zum Dessert überraschten die Spitzenköche Norman Etzold (Palais Hansen Kempinski Vienna) und Erich Freund (Hilton Vienna Plaza) mit "Live-Cooking-Stationen".
Martin Lachout, Arcotel Hotels: „Persönlich begeistert mich das außergewöhnliche Engagement, mit dem Amuse Bouche begabte Lehrlinge fördert und fordert. Daher freuen wir uns schon jetzt auf eine Fortsetzung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit, u.a. als Gastgeber beim Opening und der Siegerehrung 2018.“

Die außergewöhnliche Lehrlingsinitiative Amuse Bouche wurde 2008 von Piroska Payer in enger Zusammenarbeit mit Repräsentanten der Wiener Spitzenhotellerie gegründet. Das erklärte Ziel der Initiative war und ist es, ausgewählte Top-Lehrlinge zu fördern und zu fordern. Amuse Bouche wird von renommierten nationalen und internationalen Spitzenhotels und Top-Gastronomen unterstützt, die Zusammenarbeit mit namhaften Experten aus der Branche gewährleistet Berufsnachwuchsförderung auf höchstem Niveau. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema