DESTINATION
Berühmte Haubenköche
alice hefner 17.04.2015

Berühmte Haubenköche

Gourmet-Event Neben der erfolgreichen Veranstaltungsreihe „LöffelWeise” traten Haubenköche im Hotel Aurelio an

Sieben Gänge-Menü mit verschiedensten Aromen und Kochtechniken begeisterte Kulinarik-Junkies.

Lech am Arlberg. Axel Pfefferkorn lud zum Saisonfinale fünf internationale Top-Köche in das edle Fünf Sterne Superior Luxus-Hotel „Aurelio” – und hat damit in Summe 13 Gault Millau Hauben zum Einsatz gebracht.

Als „kleine Extrawurst” (Pfefferkorn) neben der Veranstaltungsreihe „LöffelWeise” zauberten Chris-tian Rescher, gastgebender Chefkoch und Initiator der amikalen Zusammenkunft im Gourmet-Restaurant Aurelio’s, und seine Kollegen Manuel Grabner (À la Carte-Restaurant „Rote Wand” in Lech), Mansour Memarian („The Chedi” in Andermatt), Thorsten Probost („Griggeler Stuba” in Lech) sowie Christoph Zangerl (Hotel Tannenhof in St. Anton) ein Sieben Gänge- Menü auf die Teller, das im Hinblick auf verschiedenste Aromen und ausgefallene Kochtechniken selbst die verwöhntesten Gourmet-Freunde gründlich ins Schwärmen brachte.Scheinbar mühelos und in spielerischer Leichtigkeit trafen einander Natural Art Cuisine, Moderne Tradition, persisches Sterne-Koch-Handwerk, Kräuterküche und Alpine Creative-Küche.Küchenmagier Rescher scherzte abschließend über die gelungene Initiative: „Bei einer freundschaftlichen Küchenschlacht wie dieser sind die Grenzen zwischen Genuss und Sucht fließend. Gern werde ich auch in Zukunft wieder meinen Herd mit anderen ausgezeichneten ‚Küchenzauberern' teilen.”

Saisonpause bis zum Juli

Noch bis 19. April verwöhnt das „Aurelio's” mit kulinarischen Hochgenüssen, bevor es dann bis 9. Juli in die wohlverdiente Saisonpause geht.Genießer können sich tagsüber an der intimen Atmosphäre der Licca Lounge, dem Bergpanorama der Sonnenterrasse oder an kulinarischen Erlebnissen erfreuen. Die „Natural Art Cusine” des Hauses wurde im aktuellen Guide Gault Millau mit der dritten Haube ausgezeichnet. „Zusätzlich zur À la carte Auswahl können Gäste auch unser veganes Menü genießen”, so Rescher.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema