DESTINATION
China sieht riesige Koop-Möglichkeiten mit Europa © PR News/HNA Tourism

Der chinesische HNA Group-Vorsitzende Chen Feng bei seiner Rede am 2015 World Travel & Tourism Council in Madrid.

© PR News/HNA Tourism

Der chinesische HNA Group-Vorsitzende Chen Feng bei seiner Rede am 2015 World Travel & Tourism Council in Madrid.

dino silvestre 08.05.2015

China sieht riesige Koop-Möglichkeiten mit Europa

2015 WTTC Die Veranstaltung wurde von der NH Hotel Group, dem drittgrößten Hotelkonzern in Europa, gesponsert

Chen Feng, Vorsitzender HNA Group: „China will mit Europa beim Tourismus zusammenarbeiten.”

Madrid. Der 2015 World Travel & Tourism Council (WTTC) Weltgipfel fand im spanischen Madrid statt und versammelte mehr als 700 Vertreter von Regierungsbehörden, Dienstanbietern im Tourismus und den Medien sowie Investoren und Industriefachleute.

Die Veranstaltung wurde vom Hauptsponsor NH Hotel Group, einer Tochtergesellschaft der HNA Group und der drittgrößte Hotelkonzern in Europa, gesponsert.

Rapides Wachstum in China

Der WTTC 2015 wählte „Overturn and Reshape” (auf Deutsch: „Umkrempeln und neu formen”) als Thema. Der König von Spanien lud wichtige Mitglieder des WTTC zum Abendessen ein. Dabei war auch Chen Feng, der einzige Unternehmer aus China.
Er wies in seiner Rede darauf hin, dass die rapide wirtschaftliche Entwicklung in China das schnelle Wachstum des Tourismussektors angekurbelt hat: In 2014 wurden 110 Mio. Grenzgänge nach und aus China gezählt. Man rechnet damit, dass diese Zahlen die 500 Mio.-Marke in den nächsten fünf Jahren überschreiten werden.
Wenn man die von den chinesischen Führern verbreitete Strategie-Initiative „Ein Gürtel, eine Straße” in Betracht zieht, gibt es schon in naher Zukunft für den Tourismus riesige Möglichkeiten, mit Europa zu kooperieren.
Für diese Veränderungen würden schon jetzt innovative Akteure benötigt, die willens sind, die Initiative zu ergreifen. China werde eng mit Europa zusammenarbeiten, um die Möglichkeiten so weit wie möglich auszunutzen, so Feng.
Ganz im Sinne des diesjährigen Mottos „Overturn and Reshape” gab das Auftreten der HNA Tourism Group auf dem Gipfel in Madrid dem chinesischen Tourismus die Gelegenheit, der Welt sein internationales Entwicklungspotenzial vorzuführen.

Global agierender Konzern

HNA Tourism wurde 2007 gegründet und umfasst mittlerweile Hotels, Luftverkehr, Tourismus, Finanzen, IT und Internetdienste.
Mit Qualitätsmarken wie z.B. Capital Airlines, Deer Jet, Caissa Touristic, Tangla Hotels, NH Hotel Group, HNA Cruises und Trans-forex Currency Exchange befindet sich HNA Tourism mittlerweile an der sechsten Stelle von allen global agierenden Tourismuskonzernen mit Hauptsitz in China.

Wachstumsstrategie

In den letzten Jahren hat HNA Tourism einen Weg der Globalisierungsstrategie beschritten und seine weltweite Wettbewerbsfähigkeit durch mehrere internationale Fusionen und Übernahmen verbessert.
Der Konzern hat die Kapitalübernahmen von Caissa Touristic und der spanischen NH Hotel Group abgeschlossen. Damit hat er sein internationales Geschäftsportfolio weiter vervollständigt.
Die Tochtergesellschaft Capital Airlines, deren Schwerpunkt darauf gesetzt wurde, die beste Flug-reisen-Marke Chinas zu werden, baut momentan die asiatischen und nordamerikanischen Märkte offensiv aus. HNA Tourism hat 469 Hotels in 170 Städten in 30 Ländern weltweit.

World Travel Awards

Die Geschäftsphilosophie von HNA Tourism ist auf gesunde und nachhaltige Entwicklung, innovative Geschäftsmodelle und einen wachsenden Einflussbereich in internationalen Märkten gerichtet und war einer der wichtigsten Faktoren, die dazu geführt haben, dass der Konzern bei den 2014 Top World Travel Awards (WTA) zum Gewinner gewählt wurde.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema