DESTINATION
Emotionale Modernität © www.cordial.at (3)

Screenshot des neuen Web-Auftritts von Cordial: Viele Informationen über die Freizeitmöglichkeiten in den Top-Destinationen.

© www.cordial.at (3)

Screenshot des neuen Web-Auftritts von Cordial: Viele Informationen über die Freizeitmöglichkeiten in den Top-Destinationen.

dino silvestre 03.07.2015

Emotionale Modernität

www.cordial.at Die Hotelgruppe präsentiert sich in neuem Erscheinungsbild mit übersichtlichem, modernem Design

Jedes der fünf exklusiven Vier Sterne-Hotels von Cordial befindet sich an sehr attraktiven Standorten.

Linz. Urlaub ist Emotion. Und genau dort setzt Cordial beim Relaunch der Website an. Große Destinationsbilder und kurze, informative Texte holen den User bereits auf der Startseite ab und leiten ihn zu detaillierten Informationen weiter.

Ziel der neuen Website ist es, dass die Inhalte schneller, besser und konkreter gefunden werden. Durch Informationen über Freizeitmöglichkeiten in den Top-Destinationen der Cordial Hotels in Achenkirch, Going, Reith bei Kitzbühel, Wien und in der Toskana soll der Gast bereits im Vorfeld gründlich informiert werden.
„Es ist uns ein Anliegen, unseren Hotelgästen schon vor ihrer Anreise einen optimalen Service zu bieten”, sagt Cordial-Vorstand Faramarz Ettehadieh.

Hohe Standards in Hotels

Die Gruppe bietet jahrzehntelange Erfahrung im Tourismus und steht für Qualität und hohen Standard. Großzügige Suiten, eine hervorragende Infrastruktur, Kulinarik vom Feinsten sowie die persönliche Gästebetreuung bieten optimale Rahmenbedingungen für einen angenehmen Urlaub.
Als weiteren Schwerpunkt setzt Ettehadieh auf Events und emotionale Kundenbindung. Nach dem Motto „Don’t spend less, spend better!” bietet Cordial mittlerweile eine Vielzahl an exklusiven Veranstaltungen – wie z.B. Oldtimer- und Retro-Events, Sommer-Weinfeste, kulinarische Highlights, Golf-Fes-tivals, etc.
Auch innovatives gesellschaftliches Engagement hat hier eine lange Tradition und ist ein wichtiger Teil der Unternehmenskultur. Cordial sieht einen unternehmerischen Auftrag darin, für Gäs-te und Mitarbeiter einen Mehrwert zu schaffen. Das Engagement umfasst zum einen die Jugendförderung im Mannschaftssport Fußball.

Gute Projekte unterstützen

Der 1997 gegründete Cordial Cup in Tirol hat sich zu einem der größten internationalen Fußballnachwuchs-Turniere entwickelt und zieht viel Publikum an.
Zum anderen verbindet Cordial seit 1996 mit der humanitären Organisation Two Wings eine starke Partnerschaft.
„Nach dem Motto ‚Mit Ausbildung Zukunft stiften' setzen sich Cordial und Two Wings dafür ein, Öffentlichkeitsarbeit für ausbildungsorientierte Entwicklungsprojekte zu unterstützen und hierfür Förderer und Spenden zu gewinnen”, so Ettehadieh.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema