DESTINATION
„Gewisses Extra” für die Event-Elite © Hofburg Vienna/M. Seidl

(H)Ort der Geschichte – heute Veranstaltungslocation mit Erlebnisfaktor.

© Hofburg Vienna/M. Seidl

(H)Ort der Geschichte – heute Veranstaltungslocation mit Erlebnisfaktor.

rUDOLF gRÜNER 24.06.2016

„Gewisses Extra” für die Event-Elite

Veranstaltungsqualität für „Haute Events” in ­historischer Kulisse: Hofburg Vienna setzt auf atmosphärische ­Inszenierung und individuelles Mehrwertmarketing.

••• Von Rudolf Grüner

WIEN. Vor 100 Jahren endete die Herrschaft von Kaiser Franz Josef. Zum Säkulum beleuchtet der Wien Tourismus mit dem Themenjahr „Imperial & Co(ntemporary)” das Erbe und den Aufbruch in ein neues Zeitalter – zwischen Althergebrachtem und Avantgarde. Doch nicht nur Kunst und Kultur stehen hier im Spannungsfeld. Kaum woanders werden beide Welten sichtbarer und strategischer verknüpft als in der Hofburg Vienna, dem internationalen Kongresszentrum im ehemaligen Nukleus der Habsburgermonarchie.

Emotionalen Mehrwert schaffen

Das Traditionshaus, das zuletzt als Eventtechnologietreiber von sich reden machte, will die nächste Trendwelle auslösen. Ziel seien noch emotionalere Botschaften und Mehrwertbildung – im dafür prädestinierten, weil einmaligen Setting des Hauses.

„Unter dem Credo ‚meet well, eat well, feel well' wollen wir für bleibende Eindrücke abseits des Mainstreamangebots sorgen”, sagt Direktorin Alexandra Kaszay. Der Schlüssel dazu liege in der weiteren Individualisierung: bedarf- und bedürfnisorientiert, auf allen Kommunikations- und Informationsfeldern, beim Raumkonzept sowie auf der neuesten Technologieebene.
Die geschichtliche und architektonische Kulisse liefere zusätzlich die besten Voraussetzungen für unvergessliche Momente.
Kaszay: „Die Wissensgesellschaft braucht Orte für kreatives Lernen, sie braucht Atmosphäre.” So wie die Haute Couture-Robe oder der Maßanzug Beispiele für personalisierte Produkte seien, so stehe die Hofburg Vienna für erkenn­bare Qualität und das gewisse ­Extra im Veranstaltungswesen; Kaszays Fazit: „Bei uns sind Kongresse und Events alles andere als Stangen­ware.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema