DESTINATION
Interaktion mit Gästen © APA-OTS Tourismuspresse/feratel/Altenburger Film

Präsentierten das neue feratel-Produkt „HelloSpot” auf der ITB 2016: Projektverantwortlicher Walter Dietl (li.) und feratel-CEO Markus Schröcksnadel.

© APA-OTS Tourismuspresse/feratel/Altenburger Film

Präsentierten das neue feratel-Produkt „HelloSpot” auf der ITB 2016: Projektverantwortlicher Walter Dietl (li.) und feratel-CEO Markus Schröcksnadel.

georg biron 25.03.2016

Interaktion mit Gästen

feratel forciert mit „HelloSpot” und einer innovativen „SocialWall” die Auftritte von Urlaubsgästen in Blogs, Chatgruppen und Sozialen Medien.

INNSBRUCK. Gäste verlassen sich heute nicht mehr auf die Bilder eines Hochglanzkatalogs, die Aussagen eines Werbespots, die Anpreisungen eines Veranstalters oder die PR-Texte auf der Destinationswebseite; sie suchen im Web nach Bewertungen, setzen auf die Empfehlungen virtueller Bekannter und den Tipps ihrer Freunde.

„Die Herausforderung für die Des­tinationen liegt somit darin, Gäste dazu zu bekommen, dass sie ihre positiven Urlaubserlebnisse in Sozialen Medien und auf der Destinationswebseite posten”, so feratel-CEO Markus Schröcksnadel.

Social Engagement der Gäste

Als führender Entwickler touristischer Info- und Buchungssysteme sowie innovativer Marketingtools präsentiert feratel für Tourismusdestinationen zwei Produktneuheiten: HelloSpot und SocialWall. Beide Neuheiten fördern die Interaktion und Kommunikation mit den Gästen.

„HelloSpot ist eine mobile Anwendung, die von Urlaubern produzierte Inhalte in den Sozialen Medien und auf der Destinationswebseite entstehen lässt – vom einfachen Selfie bis hin zum Video. „Ganz nach dem Motto: Content ist König, User-generated Content ist Kaiser”, so Schröcksnadel.

feratel SocialWall

„Bei der feratel SocialWall wird Live Content (Livestream der Webcam, Eventkalender, Skigebietsinfo, etc.) angezeigt”, so Schröcksnadel.

Das alles geschieht ohne zusätzlichen Wartungsaufwand des ­Betreibers der Website.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema