DESTINATION
„Leistbarer Luxus” © Entrepreneur des Jahres eV

v.l.: Judith Rakers (Moderatorin, ARD), Michael Marbler (Regional Lead Partner Südwest, Ernst & Young), Ursula Schelle-Müller (CMO, Motel One), Dieter Müller (Gründer/CEO, Motel One), Christine Volkmann, Manfred Wittenstein (Jury).

© Entrepreneur des Jahres eV

v.l.: Judith Rakers (Moderatorin, ARD), Michael Marbler (Regional Lead Partner Südwest, Ernst & Young), Ursula Schelle-Müller (CMO, Motel One), Dieter Müller (Gründer/CEO, Motel One), Christine Volkmann, Manfred Wittenstein (Jury).

Redaktion 02.12.2016

„Leistbarer Luxus”

Motel One für unternehmerische Leistungen ausgezeichnet: Hotelgruppe ist Entrepreneur of the Year 2016.

WIEN/MÜNCHEN. Die auch in Österreich aktive Münchner Budget Design-Hotelgruppe Motel One wurde diese Woche in Deutschland zum Entrepreneur of the Year 2016 gekürt. Die Jury zeichnete Motel One in der Kategorie Dienstleistung/IT „für die erfolgreiche und konsequente Umsetzung der Unternehmensphilosophie „viel Design für wenig Geld” mit dem Ernst & Young-Preis aus. Gewertet wurden die Kriterien Wachstum, Zukunfts­potenzial, Innovation, Mitarbeiterführung sowie gesellschaftliche Verantwortung.

Expansion geht weiter

Das Konzept, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und dabei die richtigen Akzente zu setzen, schaffe „Luxus, der für jeden bezahlbar ist”, so Ursula Schelle-Müller, CMO der Motel One Group. Mittlerweile verfügt Motel One über 55 Häuser in sieben europäischen Ländern. Für das nächste Jahr sind weitere Hotels, darunter der Markt-eintritt in Spanien und Frankreich, geplant.

Die Budget Design Hotelgruppe ist mit durchschnittlich 76% gut ausgelastet und erreicht jährlich Umsatzsteigerungen – im dritten Quartal 2016 war es ein Plus von 14%. In Österreich betreibt Motel One sechs Hotels, vier in Wien (Hauptbahnhof, Prater, Staatsoper und Westbahnhof) und zwei in Salzburg (Salzburg-Süd und Salzburg-Mirabell).
Im April dieses Jahres startete Motel One ein Integrationsprojekt. In vier Häusern in München begannen acht Flüchtlinge ein ausbildungsvorbereitendes Praktikum. (sb)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema