DESTINATION
Tagen mit Weitblick © acb

Zum interdisziplinären Austausch rund um Kongresse und Tagungen werden Meeting-Experten und Veranstalter erwartet.

© acb

Zum interdisziplinären Austausch rund um Kongresse und Tagungen werden Meeting-Experten und Veranstalter erwartet.

Redaktion 17.02.2017

Tagen mit Weitblick

Die Convention4u läuft am 19. und 20. Juni in Salzburg; im Fokus stehen die Generationen Y und Z.

WIEN. Bei der diesjährigen ­Convention4u in der dritten Juni­woche treffen sich die Player der heimischen Tagungsbranche unter dem Motto „Tagen mit Weitblick” im Congress Saalfelden in der Salzburger Region Saalfelden Leogang. Zum interdisziplinären Austausch rund um Kongresse und Tagungen werden Meeting-Experten und Veranstalter erwartet.

Was wollen die Jungen?

„Weitblick” beweise, so die Veranstalter, nicht nur die Aussicht von den Tagungsräumlichkeiten auf das Steinerne Meer bis zum Kitzsteinhorn, sondern auch das Programm der achten Jahres­tagung des Austrian Convention Bureaus. Im Mittelpunkt stehen die Bedürfnisse der Generationen Y und Z. „Die Meeting Industry ist auf nationaler wie internationaler Ebene laufend mit Veränderungen konfrontiert”, erklärt ACB-Präsident Christian Mutschlechner. „Über viele Jahre wurden Kongresse von der Anbieterseite hauptsächlich als logistische und organisatorische Aufgabe gesehen – eine Sichtweise, die aufgrund der veränderten Zielgruppe nicht mehr die gewünschten Ergebnisse bringen kann.”

Um die Bedürfnisse der Jüngeren optimal abzudecken, müsse sich auch die Meeting Industry ständig hinterfragen. Deshalb stünden heuer Themen rund um die Bedürfnisse der jungen Generation sowie Design Thinking als Innovationsmotor im Mittelpunkt.

Raum für Begegnungen

Gemeinsam mit den lokalen Partnern soll im Jahr 2017 ein besonderes Tagungsumfeld für nachhaltige Begegnungen geschaffen werden. „Unser Ziel ist, durch interaktives Erleben und mit Beispielen aus der Praxis den Teilnehmern Inspiration und Werkzeuge für ihre Veranstaltungen sowie den beruflichen Alltag mitzugeben”, wird ACB-Geschäftsführerin Michaela Schedlbauer-Zippusch zitiert. Zum Einsatz kommen partizipative Session-Formate und diverse Side-Events, „um den Wissenstransfer und Austausch untereinander zu fördern”.

Partner und „Goldsponsoren” der Veranstaltung sind Congress Saalfelden, Salzburg Convention Bureau und Austrian Airlines sowie Saalfelden Leogang Touristik und Austropa Interconvention. Die Registrierung für die diesjährige Veranstaltung beginnt am 4. April. (red) c4u.acb.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema