DESTINATION
Toni liefert Know-how © Pletzer Gruppe

Besichtigung Sportresort Hohe Salve: Eigentümer und Investor Manfred Pletzer (2.v.li.) mit Stefan Astner (Ferienregion Hohe Salve), Toni Innauer, Hoteldirektor Peter Heine und Patrick Koller.

© Pletzer Gruppe

Besichtigung Sportresort Hohe Salve: Eigentümer und Investor Manfred Pletzer (2.v.li.) mit Stefan Astner (Ferienregion Hohe Salve), Toni Innauer, Hoteldirektor Peter Heine und Patrick Koller.

Paul Christian Jezek 30.09.2016

Toni liefert Know-how

Das neue Sportresort Hohe Salve in Hopfgarten basiert auf einem innovativen Konzept – mit Skisprung-Olympiasieger Toni Innauer.

••• Von Paul Christian Jezek

HOPFGARTEN. Die Bauarbeiten für das neue Sportresort Hohe Salve schreiten zügig voran: Ende August konnte nach nur fünf Monaten Bauzeit die Dachgleiche gefeiert werden, bereits Anfang Dezember soll der neue Vorzeigebetrieb früher als ursprünglich geplant den Betrieb aufnehmen. Seit zwei Wochen ist das Buchungssystem geöffnet, und es treffen täglich Anfragen und definitive Buchungen ein.

„Wir haben auch schon rund zwei Drittel unseres künftigen Personals gefunden”, freut sich Eigentümer und Geschäftsführer Manfred Pletzer im medianet-Exklusivinterview. „Mit unserem Move- und Relax-Konzept bieten wir ein innovatives Sport- und Bewegungskonzept an, das österreichweit einzigartig ist.”
Mit Sportmanager und Trainer Toni Innauer wurde ein höchst fachkundiger Botschafter und Berater gewonnen. „Wissen aus dem Leistungssport, Medizin und Bewegungsforschung soll in den Alltag integriert werden”, erklärt der Skisprung-Olympiasieger. „In enger Zusammenarbeit mit renommierten Sportwissenschaftlern der Uni Innsbruck haben wir Programme erarbeitet, welche die Bereiche Bewegung, Ernährung und Regeneration miteinander kombinieren.” Der Gast erfährt während seines Aufenthalts im Hotel eine individuell abgestimmte Beratung und Betreuung von Profis. Innauer: „Lebenspraktische Erfahrungen und Motivation können nach Hause mitgenommen werden – das werden wir begleiten und unterstützen. Gerade im Sport heißt es nämlich dranbleiben!

Zahlreiche Sportangebote

Mit der Hohen Salve und den Bergbahnen direkt vor der Haustür eröffnen sich unzählige Freizeitmöglichkeiten. Und auch die Ausstattung des neuen Sport­resorts kann sich sehen lassen: Dazu zählen u.a. ein 25 m-Sportbecken, modernste Fitnessgeräte sowie ein Yoga­raum.

Der Move- und Relaxbereich ist öffentlich zugänglich und wird von einem achtköpfigen Team unter Leitung des ehemaligen Freestyle-Skiers Patrick Koller geführt. „Als ehemaliger Leistungssportler weiß er, worauf es ankommt”, bestätigt Hoteldirektor Peter Heine, der verstärkt Mannschaften und Vereine nach Hopfgarten bringen will. Das Sportresort punktet mit einer ausgewogenen, gesundheitsbewussten Küche und wird auch für Seminare, Veranstaltungen und Events genutzt: Insgesamt stehen 500 m2 für bis zu 250 Personen zur Verfügung.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema