DESTINATION
Wenn die Pflanzen in den Gärten lebendig werden © Niederösterreich Werbung/Harringer

Präsentation des Gartensommer Niederösterreich-Programms unter dem Motto „Das Paradies so nah” (von li.): Living Plant-Mimose, Christoph Madl, Geschäftsführer Niederösterreich-Werbung, Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und Living Plant Rose.

© Niederösterreich Werbung/Harringer

Präsentation des Gartensommer Niederösterreich-Programms unter dem Motto „Das Paradies so nah” (von li.): Living Plant-Mimose, Christoph Madl, Geschäftsführer Niederösterreich-Werbung, Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und Living Plant Rose.

dino silvestre 26.06.2015

Wenn die Pflanzen in den Gärten lebendig werden

Gartensommer Niederösterreich Als Pflanzen verkleidete Pantomimen erwecken die Gärten mit Tänzen zum Leben

Tourismuslandesrätin Bohuslav: „Gartentourismus ist fixer Bestandteil unserer Tourismusstrategie”.

St. Pölten. Heuer haben sich 60 Gartensommer-Partner das Ziel gesetzt, unter der Dachkampagne von „Natur im Garten”, der ecoplus, der NÖ-Werbung und der „Gärten Niederösterreichs” die Sommergefühle ihrer Gäste zu stimulieren. Unter dem Motto „Das Paradies so nah” sollen Besucher zum Entspannen und Entdecken verführt werden.

Mit großer Liebe zur Natur

„Der Garten ist für viele Menschen ein Synonym für Lebensqualität geworden: Er dient als Erholungsort, Treffpunkt für Familien, Nahrungsmittellieferant, Wohnort für viele Nützlinge sowie als Spiel- und Entdeckungsfläche für Kinder. Dementsprechend sollten wir den Garten mit viel Liebe zur Natur pflegen. Beim Gartensommer in Niederösterreich zeigen die Schaugarten-Besitzer, Partnerbetriebe sowie Profis von ‚Natur im Garten', wie das am besten gelingt”, so LH-Stellvertreter Wolfgang Sobotka.
Der Gartensommer Niederösterreich umfasst über 300 Veranstaltungen für Familien, Paare, Singles und Genießer. Kulinarische Köstlichkeiten über kulturelle Veranstaltungen bis hin zu Übernachtungs-Packages werden geboten.
Dazu Niederösterreichs Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav: „Der Gartentourismus ist ein fixer Bestandteil unserer Tourismus-strategie. Lebenslust und Wohlbefinden sind zwei der drei verfolgten Stoßrichtungen, die auch Besucher der Gärten in Nieder­österreich erleben.”
Dem Gartensommer haben sich mehrere Initiativen der NÖ-Werbung angeschlossen: Zwölf Wirtshauskultur-Betriebe, fünf Top-Heurige und neun Genießerzimmer-Gastgeber stellen ihre Gärten – ob Gastgarten oder Weingarten – in den Sommermonaten in den Mittelpunkt, um ihre Gäste mit Sommergefühlen zu verwöhnen.

„Living Plants” treten auf

Erstmals dabei ist die einzigartige Veranstaltungsreihe „Living Plants – bewegende Pflanzengeschichten”: Als Pflanzen verkleidete Künstler streifen durch den Garten und erwecken ihn durch pantomimische und tänzerische Darstellungen zum Leben.
Diese Live-Programme finden in den Sommermonaten insgesamt 36 Mal bei den Gartensommer-Partnern statt. Alle Infos zum Gartensommer Niederösterreich findet man unter gartensommer.info.

Vollmondnächte im Garten

Am 2. Juli, 31. Juli und 29. August 2015 offerieren die Gartensommer-Partner ganz besondere, ausgesuchte Programme für die Familie oder romantische Stunden sowie ausgesuchte kulinarische und kulturelle Erlebnisse.
„Die Vollmondnächte sind eindeutig der Höhepunkt des Gartensommers Niederösterreich. Im letzten Jahr besuchten allein diese drei Veranstaltungen rund 7.500 Besucher”, so Christoph Madl, Geschäftsführer NÖ-Werbung.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema