DOSSIERS
Mediamann 2015: Michael Graf © Christoph H. Breneis

Media Night Nominierte und Sieger (unten: Michael Graf, RMS).

© Christoph H. Breneis

Media Night Nominierte und Sieger (unten: Michael Graf, RMS).

04.12.2015

Mediamann 2015: Michael Graf

Forum Media Planung: Beim traditionellen Abschluss des Vereinsjahres ging es auch um den ­herausragenden Nachwuchs und den Mediamann des Jahres.

WIEN. Die Media Night fand am 26. November im Marx ­Palast in Wien statt. Sie ist der traditionelle Abschluss des Vereinsjahres des Verein Forum Media Planung (FMP).

Gemeinsam warfen Vorsitz und Mitglieder einen Blick zurück auf das Jahr 2015. Neben der Ernennung des neuen Vorstandes und einem Ausblick auf künftige Vorhaben gehört zum Programm auch die Media-Wahl.
Den Auftakt des Abends stellte die Hauptversammlung mit der Ernennung des neuen Vorstandes für die kommenden zwei Jahre dar.

Neue Statuten und Wahlen

An der Tagesordnung standen neben einem Bericht des Vorstandes zu den Aktivitäten des Jahres 2015 auch ein Antrag auf die Änderungen der Statuten. Diese betreffen zunächst die Funktionsperiode des Vorstands, welcher von einem auf zwei Jahre verlängert und vom 1. Dezember bis 30. November angelegt wurde. Zusätzlich wurde die Liste der „Mittel zur Erreichung des Vereinszweckes” erweitert. Auf einen Bericht des Kassiers und des Rechnungsprüfers folgte die Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2014. Die Hauptversammlung endete mit der Wahl der Vorstände und des Rechnungsprüfers. Im Anschluss gaben Georg Gartlgruber (Dentsu Aegis Network Austria) und ­Andrea Groh (Gewista) die Media Stars des Jahres bekannt.

Wie jedes Jahr gab es in der Kategorie „Beliebteste Medien­fachfrau/mann des Jahres” zehn Nominees.

Laudatio für den „Mediamann”

Mediamann des Jahres wurde heuer Michael Graf, Radio Marketing Service GmbH (RMS); die Laudatio übernahm Alfred Grinschgl, Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR).

In seiner Rede bezeichnete er den diesjährigen Sieger als einen „ausgesprochen netten Mitmenschen und einen guten Freund”, der mit seinem offenen Führungsstil und einem jederzeit offenen Ohr überzeuge.
Aus gesundheitlichen Gründne, konnte Michael Graf am Abend nicht persönlich anwesend sein, weswegen Doris ­Ragetté und Brigitte Hauser (beide RMS) den Preis stellvertretend entgegennahmen.
Laudator Helmut Kammerzelt (FH St. Pölten) freute sich, bekannt geben zu dürfen, dass der „Rookie of the Year” in diesem Jahr erstmalig in weibliche Hände fiel.

Herausragender Nachwuchs

Katharina Fröhlich (Initiative Media) nahm die Auszeichnung für herausragende Nachwuchs-Experten entgegen.

Für sie sei dies das Zeichen, dass der Weg in die Mediabranche der richtige war.
„Nicht unterkriegen lassen, den eigenen Weg verfolgen und immer mit positiver Energie an neue Aufgaben herangehen,” so die Tipps der Preisträgerin für ihre Nachfolger.
Weitere Informationen rund um den Verein Forum Media Planung finden Sie auf der Website unter: www.forummediaplanung.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema