DOSSIERS
Nicht grundlos Erster

Dinko Fejzuli

Dinko Fejzuli

Chefredaktion Dinko Fejzuli[d.fejzuli@medianet.at] 11.12.2015

Nicht grundlos Erster

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser!
Ja, die digitalen Informationsquellen erfreuen sich, vor allem auf mobilem Weg, einer immer größeren Beliebtheit. Trotzdem kann man es nicht oft genug wiederholen: Print lebt!

Eindeutig bewiesen durch die wiederkehrenden Zahlen etwa der ÖAK, die eindrucksvoll belegen, dass fast ein Drittel der Öster­reicher täglich eine Tageszeitung liest. Und diese Kennzahlen finden auch international ihr Pendant.
So fand etwa der „Digital News Report” des britischen Reuters Ins­tituts, der die Mediennutzung in 18 Ländern untersuchte, heraus, dass gedruckte Zeitungen nach wie vor einen extrem hohen Stellenwert haben.
Oder wie meinte VÖZ-Präsident und Kurier-Geschäftsführer ­Thomas Kralinger in dieser media­net-Ausgabe im Jahresinterview passend: „Print ist weiterhin der mit Abstand größte Werbeträger in Österreich. Und das nicht grundlos.”
Und die Branche tut auch einiges, damit das so bleibt. Neben der Verbesserung des bestehenden Angebots wird viel Geld in neue, innovative Lösungen investiert.
Und da Klappern zum Handwerk gehört, spricht die Branche auch darüber; wie etwa kürzlich im VÖZ-Public Value-Bericht, der wiederholt die Leistungen der heimischen Printbranche eindrucksvoll vor den Vorhang holte.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema