DOSSIERS
Wechsel an der „Zug-Spitze” © ÖBB
© ÖBB

26.02.2016

Wechsel an der „Zug-Spitze”

Mit Jahresanfang 2016 bekam die ÖBB ­Werbung einen neuen Geschäftsführer.

WIEN. Andreas Höglinger, bislang Marketingchef der kika-Leiner-Gruppe, hat mit Anfang des Jahres die Geschäftsführung der ÖBB Werbung übernommen.

Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in Marketing und Vertrieb verantwortet er zukünftig den Werbeauftritt der ÖBB und die Vermarktung der ÖBB-eigenen Außenwerbeflächen.

Weiter professionelle Führung

„Die Marke ÖBB ist in den letzten Jahren höchst professionell geführt worden – Ziel ist es, diesen Weg durch effizientes Brand- und Kampagnenmanagement entsprechend den Zielen des Konzerns und des Marktumfelds weiterzuentwickeln und zu adaptieren. Andererseits verfügen die ÖBB auch über hervorragende Werbeplätze und haben dadurch ein entsprechend starkes Vermarktungs- und Umsatzpotenzial”, umreißt er seine ersten Ziele.

Einen klaren Schwerpunkt setzt er im Ausbau des Digital Out of Home-Angebots bei den ÖBB. „In der Out of Home-Vermarktung werden wir unsere Vermarktungsstrategie ausbauen und die Direktvermarktung verstärken. Im B2B-Marketing zählt der direkte, persönliche Kontakt, und dementsprechend werden wir unser Verkaufsteam aufstocken. Auf Produktseite rücken wir unsere digitale Außenwerbung in den Vermarktungsfokus. Das ÖBB-eigene „railscreen”-Netzwerk an digitalen Medien im Bahnhofs­bereich wird sehr gut vom Markt angenommen, hier werden wir Ausbau und Verkauf weiter ­forcieren”, so ­ der neue Geschäftsführer der ÖBB Werbung Höglinger.

Sportlicher Ausgleich

Der 1975 im Mühlviertel in Oberösterreich geborene Marketingprofi hat nach abgeschlossenem Wirtschaftsstudium seinen Lebensmittelpunkt bereits vor einigen Jahren nach Wien verlegt. Die notwendige Energie holt er sich durch regelmäßigen Ausdauersport und als passionierter Globetrotter sammelt er auf Reisen neue Eindrücke.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema