FINANCENET
Brexit bremst Wachstum © Bank Austria/Pepo Schuster
© Bank Austria/Pepo Schuster

Helga Krémer 23.09.2016

Brexit bremst Wachstum

WIEN. „Nach der leichten Belebung über den Sommer beginnt die österreichische Wirtschaft nun Anzeichen einer leichten Wachstumsverlangsamung zu zeigen”, meint Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer und: „Der Bank Austria Konjunkturindikator ist nach drei Zuwächsen in Folge im August geringfügig gesunken. Mit aktuell 0,8 Punkten weist der Indikator auf ein Anhalten der Erholung hin, aber mit etwas weniger Tempo als in den vergangenen Monaten.”

Schuld daran habe die Stimmungsverschlechterung unter den europäischen Handelspartnern der heimischen Industrie.
Alles deutet auf erste negative realwirtschaftliche Auswirkungen des bevorstehenden Brexits hin, meint man bei der Bank ­Austria. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema