FINANCENET
Die Finanzwelt pilgert zur Gewinn-Messe © www.christian-husar.com
© www.christian-husar.com

reinhard krémer 13.10.2017

Die Finanzwelt pilgert zur Gewinn-Messe

Das Gipfeltreffen der heimischen Wirtschafts- und Finanzszene geht nächste Woche über die Bühne.

••• Von Reinhard Krémer

 

In mehr als zwei Jahrzehnten hat sich die Gewinn-Messe im Messezentrum Wien zum Fixpunkt aller Finanz- und Anlageinteressierten entwickelt. Lange Zeit war sie auch die meistbesuchte Geldmesse in Europa.

Die Finanzplattform ist quasi das Gipfeltreffen der heimischen Wirtschaft und Finanzszene mit mehr als 70 ausstellenden Unternehmen. Sie ist sowohl für Einsteiger, erfahrene private Anleger, aber auch Profis gedacht. Seminare und Diskussionen sowie frei zugängliche Veranstaltungen informieren über alle Bereiche der Geldanlage-, der Finanz-, Steuer-, Versicherungs- und Immobilienbranche.
Mit einem modernen Convention-Format wird daher auch die Gewinn-Messe 2017 wieder von einem topaktuellen und hochkarätigen Fachprogramm mit Vorträgen, Talk-Runden und ­Seminaren begleitet. Rund 50 Programmpunkte von 100 Experten, viele davon frei mit dem Messeticket zugänglich, findet man auf die Österreichs führender Finanzmesse.

Die Stars der Stunde

Eines der Highlights ist die Interviewreihe „Stars der Stunde”, die Gewinn-Herausgeber Georg Wailand auf der Gewinn-Bühne persönlich moderiert. Im 30-Minuten-Takt spricht Wailand mit der Führungselite Österreichs wie zum Beispiel Heimo Scheuch, Wienerberger, Thomas Schaufler, Erste Bank der österreichischen Sparkassen, Robert Hofer, Santander Consumer Bank Österreich, Ernst ­Vejdovszky, S Immo, Oliver ­Schumy, Immofinanz, oder Hans Volkert Volckens, CA Immo.

Auch Finanzminister Hans Jörg Schelling wird auf der ­Bühne präsent sein.
Hilfreiche Tipps, unterhaltsame Geschichten rund um das Thema Geld und Finanzen sowie wertvolle Einblicke in die Welt der Wirtschaft sollen die hochkarätig besetzten Podiums­diskussionen und Seminare bieten.

Vorträge auf Gewinn-Bühne

Auf der Gewinn-Bühne reicht das Programm mit gut zwei Dutzend Vorträgen von „Kapital für den Mittelstand” von Alexander Biach (Wirtschaftskammer Wien) über „Für Aktien ist es nie zu spät” mit Oliver Prinz (Bank Austria Private Banking) und Ernst Huber (Dadat) bis zu „Beim Pensionsantritt ist es zu spät” mit Andreas Bayerle (Helvetia Versicherungen), Markus ­Zeilinger (fair-finance Vorsorgekasse) und Christian Schattovits von der Wüstenrot Gruppe.

Gurus auf der Messe

Die Messe hat auch immer wieder bekannte Gurus aus der Finanzwelt wie Jim Rogers oder Heiko Thieme nach Wien gebracht. Heuer kann man auf den volkswirtschaftlichen Berater der Hello bank!, Martin Hüfner, Anlage-Experte und Buchautor Max Otte oder „Investment-Punk” Gerald Hörhan treffen. Hüfner wird Einblick in die entscheidenden Trends an den Kapitalmärkten geben und zeigen, wie man auch als Kleinanleger davon profitieren kann.

Peter Brezinschek, Chefvolkswirt bei Raiffeisen Research, gibt die Antwort auf die knifflige Frage „Was tun mit dem Schweizer-Franken-Kredit?” Brezinschek, Stammgast auf der Messe, wird in verständlicher und kompakter Form einen tiefen Einblick in die aktuelle Entwicklung von Währungen und Zinsen geben.

Profis geben Geldtipps

Finanzexperte Franz Gschiegl, seit 2007 Geschäftsführer der Erste Immobilien KAG und seit Jahrzehnten ebenfalls einer der Fixstarter auf der Gewinn-Messe, wird am Börsenseminar für Einsteiger einen Überblick geben, wie man mit ein paar einfachen Maßnahmen mehr aus seinem Geld machen kann.

Ein weiteres Highlight ist das Steuerseminar, bei dem Günther Hackl und sein Team alle relevanten Steuerthemen praxisgerecht aufbereiten. Dazu gehören die wichtigsten Fragen rund um den Jahresabschluss bis hin zum Überblick über neue Regelungen.

Ausklang am Abend

Informativ und amüsant soll der Ausklang im Zuge der Abendveranstaltungen am Donnerstag und Freitag werden: Während am Donnerstag die führenden Köpfe der heimischen Immobilien-AGs Einblick in dieses spannende Anlagethema bieten, wird am Freitag Valentin Hofstätter, Leiter Marktstrategie Raiffeisen Research, das Risiko-/Chancen-Profil an den internationalen Finanzmärkten im Spannungsfeld sich verändernder Notenbankpolitik, teilweise sehr teurer Bewertungen und politischer Risiken betrachten.

Jungunternehmer vor Ort

Der populäre Physiker und Kabarettist Werner Gruber, Direktor des Planetariums der Stadt Wien und Buchautor, wird neue Erkenntnisse und spannende Geschichten aus der Welt der Physik aufbereiten.

Die Gewinn-Messe hat sich während der letzten Jahre auch zu einer Plattform für Start-ups entwickelt: Rund ein Dutzend kreativer Jungunternehmer wird sich präsentieren und in den zwei Messetagen potenzielle Investoren lukrieren.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema