FINANCENET
Ein starkes Jahr für EY © EY
© EY

Helga Krémer 13.10.2017

Ein starkes Jahr für EY

WIEN. Im Geschäftsjahr 2016/2017 konnte EY Österreich seinen Umsatz um gut 30% auf rund 131 Mio. € steigern. Getrieben wurde das starke Wachstum vor allem durch die Management- und Transaktionsberatung; dort stiegen die Umsätze um 76% resp. 62%. Auch die Wirtschaftsprüfung und die Steuerberatung verzeichneten Zuwächse – 25 bzw. 12%. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich bei EY Österreich 2016/17 um 17%.

„Unser Ziel ist es, EY als die erste Anlaufstelle für österreichische Unternehmen bei allen ihren Herausforderungen der digitalen Transformation und des nachhaltigen Wachstums zu etablieren”, erklärt Gunther Reimoser, Country Managing Partner bei EY Österreich, seine Pläne fürs nächste Jahr. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema