FINANCENET
Erste mit besserem Rating © APA/Robert Jäger

Andreas Treichl kann sich freuen: Die Ratings der Erste Group steigen an.

© APA/Robert Jäger

Andreas Treichl kann sich freuen: Die Ratings der Erste Group steigen an.

Redaktion 24.03.2017

Erste mit besserem Rating

WIEN. S&P stufte die Emittentenratings der Erste Group Bank AG von BBB+/A–2 auf A–/A–2 ­hinauf und hat dies mit einem positiven Ausblick versehen. S&P begründet das Upgrade mit dem verbesserten Finanzprofil und mit der überdurchschnittlichen Refinanzierungs- und Liquiditätsstärke nicht nur auf konsolidierter Basis, sondern auch der wichtigsten Tochtergesellschaften in Zentral- und Osteuropa, also der lokalen Banken der Erste Group. Die Ratingagentur reagiert mit dem Rating Upgrade auf die positive Ergebnisentwicklung der Erste Group und nennt u.a. die signifikante Verbesserung der Kreditqualität. Vor Kurzem hatte Fitch die Ratings ebenfalls um eine Stufe von BBB+/F2 auf A–/F1 bei stabilem Ausblick angehoben. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema