FINANCENET
Kredit-Klemme für viele Betriebe © BMWFJ/HBF/Harald Minich

KSV-Chef Johannes Nejedlik: erneut Österreichs Unternehmen befragt.

© BMWFJ/HBF/Harald Minich

KSV-Chef Johannes Nejedlik: erneut Österreichs Unternehmen befragt.

29.05.2015

Kredit-Klemme für viele Betriebe

KSV1870-Umfrage Kreditaufnahme „sehr schwierig”

Wien. 59 Prozent der österreichischen Betriebe orten eine „schwierige” oder „sehr schwierige” Kreditaufnahme, also quasi eine Kreditklemme. In Wien sind es gar 69 Prozent der Firmen, in der Steiermark und in Kärnten 67 Prozent. Nur in Tirol (49 Prozent), Salzburg (46 Prozent) und Vorarlberg (43 Prozent) erlangen weniger als die Hälfte der Firmen Kredite „schwierig” oder „sehr schwierig”, so der KSV1870.

1.200 Firmen befragt

Die Zahlen des Kreditschutzverbandes stammen aus einer aktuellen Umfrage unter 1.200 Firmen. Demnach sehen österreichweit nur 34 Prozent eine „angemessene” Kreditvergabe und sieben Prozent eine „einfache” oder „sehr einfache”. Insgesamt planen derzeit nur 16 Prozent der Umfrageteilnehmer überhaupt, heuer einen Kredit aufzunehmen.
Kritisiert wird dem KSV1870 zufolge, dass von den Banken immer mehr unternehmerische und private Sicherheiten eingefordert würden. Das treffe vor allem Kleinstbetriebe. 41 Prozent meinen, das aktuell Kredite abgelehnt würden, die vor der Krise noch bewilligt worden wären.
Zudem gehen 23 Prozent davon aus, schlussendlich zwar einen Kredit zu erhalten – allerdings nicht in der eigentlich gewünschten Höhe.
Die Kreditkonditionen und -kos-ten bewerten 29 Prozent der befragten Firmen als schlecht oder als zu hoch.(red/ag)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema