FINANCENET
Mit kognitiven Gaben EPA/Volkswagen/Nigel Treblin

Es macht Sinn, Roboter für Arbeiten einzusetzen, die gefährlich, schmutzig oder eintönig sind, sie werden aber auch Chirurgen zur Seite gestellt.

EPA/Volkswagen/Nigel Treblin

Es macht Sinn, Roboter für Arbeiten einzusetzen, die gefährlich, schmutzig oder eintönig sind, sie werden aber auch Chirurgen zur Seite gestellt.

09.10.2015

Mit kognitiven Gaben

Pictet Asset Management ergänzt mit dem „Pictet-Robotics Fonds” die Palette an Themenfonds und sieht enorme Wachstumschancen.

••• Von Fritz Haslinger

GENF/FRANKFURT/WIEN. Pictet Asset Management, ein Pionier für Themeninvestments, hat am 8. Oktober 2015 den Pictet-Robotics Fonds lanciert. Dieser Fonds investiert in Robotik und Technologien der künstlichen Intelligenz und ist einer der ersten seiner Art.

Er ist als Luxemburger Sicav-Fonds organisiert und zielt darauf ab, das Wachstum einer Branche zu nutzen, die im kommenden Jahrzehnt voraussichtlich vier Mal so schnell expandieren wird wie die Weltwirtschaft (Quelle: Boston Consulting Group). Für Robotik wird von einem Jahreswachstum von insgesamt 10% ausgegangen. Zum Vergleich: Das Strategie-Team von Pictet Asset Management erwartet ein reales Wachstum des Welt-BIP in den nächsten 10 Jahren von rund 3% pro Jahr.

Hinein ins Alltagsleben

Fortschritte der IT, etwa im Cloud Computing, sowie starke neue Mikroprozessoren revolutionieren die Robotik und die Technologien der Automatisierung, die sich somit aus den Fabrikhallen heraus in unser Alltagsleben ausweiten.

Moderne Robotikgeräte verfügen heute über eine bemerkenswerte Fähigkeit, Informationen aufzunehmen, zu speichern, zu verarbeiten und entsprechend zu agieren. Sie zeichnen sich dabei inzwischen durch eine erstaunliche Geschicklichkeit, Vielseitigkeit im Einsatz sowie Fähigkeit zur Kognition aus.

Vielfältiges Einsatzgebiet

Roboter, die Veränderungen im Gesichtsausdruck und in der Stimme erkennen, werden in Dienstleistungs- und Sicherheitssektoren eingesetzt. Im Gesundheitssystem assistieren bereits hochentwickelte Roboter Chirurgen bei komplexen Operationen, und intelligente Sensortechnologie findet in fahrerlosen Autos ihre Anwendung.

Neue Innovationswelle

Karen Kharmandarian, Senior Investment Manager Themenaktien, erklärt dazu: „Roboter werden in Fabriken schon lange zur Automatisierung gefährlicher, schmutziger oder eintöniger Aufgaben eingesetzt. Das Tempo der Erfindungen wird aber immer schneller, und Roboter werden auch in unserem Berufs- und Privatleben unabkömmlich. Robotikunternehmen haben infolge dieser neuen Innovationswelle herausragende Wachstums-perspektiven.”

Weiterer Spezialfonds

Der Robotics-Fonds ist die neueste Ergänzung der Themenstrategien von Pictet Asset Management, die unter anderem schon Spezialfonds in digitaler Kommunikation, Sicherheit, Gesundheit, Wasser und sauberer Energie umfassen. Themenfonds ermöglichen es Anlegern, von langfristigen sozioökonomischen Trends zu profitieren, die unsere Welt prägen.

Auch in Österreich registriert

Der Fonds ist auch in Österreich zum öffentlichen Vertrieb zugelassen; weitere Länder werden demnächst folgen, heißt es seitens des Schweizer Fondshauses. Die Pictet-Gruppe wurde 1805 in Genf gegründet und ist einer der bedeutendsten unabhängigen Spezialisten für institutionelle und private Vermögensverwaltung in Europa.

Der Bereich Robotics wird auch in Österreich immer wichtiger: Erst vor zwei Wochen hat das Robotics-Institut für Robotik und Mecha­tronik der Joanneum Research zur offiziellen Eröffnungsfeier in den Lakeside Park nach Klagenfurt geladen. Damit greife Joanneum Research den aktuellen Bedarf der Wirtschaft an anwendungsorientierter Forschung für diese Technologien an der Schnittstelle zwischen digitaler und realer Welt auf.
Die Schwerpunkte des Instituts umfassen primär Forschungs­themen der Mensch/Roboter-Kollaboration und Interaktion in innovativen Pro­duktionsprozessen sowie die Thematik Robot-Safety. Darüber hinaus werden Themenstellungen der mobilen Robotik in den Bereichen industrieller Fertigung und Logistik sowie der Service-Robotik im Allgemeinen bearbeitet.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema