FINANCENET
Recommender 2017 © FMVÖ/Richard Tanzer

Die SiegerDer Präsident des FMVÖ (l.) mit den Gewinnern des Recommender 2017 auf der Bühne der Wiener Sofiensäle.

© FMVÖ/Richard Tanzer

Die SiegerDer Präsident des FMVÖ (l.) mit den Gewinnern des Recommender 2017 auf der Bühne der Wiener Sofiensäle.

reinhard krémer 09.06.2017

Recommender 2017

Der Finanz-Marketing Verband Österreich zeichnete Banken und Versicherungen zum elften Mal aus.

••• Von Reinhard Krémer

WIEN. Bei der FMVÖ-Recommender-Gala in den Wiener Sofiensälen wurden heuer bereits zum elften Mal die Banken und Versicherungen mit der höchsten Weiterempfehlungsbereitschaft ihrer Kunden vom Finanz-Marketing Verband Österreich (FMVÖ) ausgezeichnet.

Die easybank AG holte sich erneut den Sonderpreis für den höchsten NPS-Wert (52%) im Bankbereich und den den FMVÖ-Recommender in der Kategorie ­„Direkt-, Spezial- und Privatbanken. Hier erzielte die Hellobank BNP Paribas Austria AG einen NPS-Wert von 36% (plus 20 Prozentpunkte gegenüber 2016) den Preis für den Aufsteiger des Jahres.

Neuer Regionalbank-Sieger

Wie im Vorjahr siegten die Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG bei den Großbanken und der Österreichische Sparkassenverband bei den Banksektoren. Die Salzburger Sparkasse Bank AG war der neue Gewinner in der Kategorie „Regionalbanken”. Bei den bundesweiten Versicherungen erhielt die Grawe den Award für die Weiterempfehlungsbereitschaft ihrer Kunden.

Die ÖBV holte erneut mit sehr guten Werten bei der Kundenzufriedenheit das Gütesiegel in Bronze bei den Direkt und Spezialversicherungen.
CEO Josef Trawöger wies auf die Anstrengungen der ÖBV hinsichtlich hoher Qualität im letzten Jahr hin. Weitere Sieger: Kategorie „Bankversicherung”: Sparkassen Versicherung AG Vienna Insurance Group; Kategorie „Direkt- und Spezialversicherungen”: muki Versicherungsverein; Regionalversicherungen: Tiroler Versicherung.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema