FINANCENET
Start-ups wanted! © PantherMedia/.shock

The FutureDie VIG nutzt die Partnerschaft mit dem Insurance Innovation Lab Leipzig, um Zugang zu dem vom Lab aufgebauten InsurTech-Netzwerk zu erhalten.

© PantherMedia/.shock

The FutureDie VIG nutzt die Partnerschaft mit dem Insurance Innovation Lab Leipzig, um Zugang zu dem vom Lab aufgebauten InsurTech-Netzwerk zu erhalten.

Reinhard Krémer 13.10.2017

Start-ups wanted!

Vienna Insurance Group unterstützt InsurTech-Programm – kostenloses Rundum-Coaching winkt.

••• Von Reinhard Kremer

WIEN/LEIPZIG. Die Vienna Insurance Group (VIG) setzt voll auf zukunftsträchtige Technologien: Im Rahmen ihrer Partnerschaft mit dem Insurance Innovation Lab Leipzig und dem SpinLab – The HHL Accelerator hält man nach vielversprechenden InsurTechs Ausschau. Interessierte Start-ups können sich noch bis zum 17. Oktober unter www.spinlab.co/apply-now anmelden.

Erfolgreichen Bewerbern winken zahlreiche Hilfestellungen für eine erfolgreiche Etablierung auf dem Markt. Seit Anfang 2015 nahmen bereits 30 Start-ups verschiedener Branchen am halbjährigen SpinLab-Programm teil. Diesmal wird erstmals der Schwerpunkt auf InsurTechs gelegt. Das Insurance Innovation Lab Leipzig hat mit Unterstützung der VIG aus diesem Grund die InsurTech-Klasse ins Leben gerufen, um den Start-ups bestmöglich unter die Arme greifen zu können.

Bis zu 10.000 Euro Förderung

Das halbjährige SpinLab-Programm hat es in sich: Neben einem umfassenden Beratungsangebot wie der Erstellung eines Finanz- und Wirtschaftsplans, Rechtsangelegenheiten, Marketingtools und mehr können die teilnehmenden InsurTech-Gründer von Kontakten zu Investoren, etablierten Unternehmen und den Erfahrungen anderer Start-ups profitieren. Nach dem Programm sind die ausgewählten Start-ups Teil eines Recruiting-Netzwerks, können über ein internationales Austauschprogramm die Expansion planen und neben dem SpinLab Büroräume anmieten. Jedes Gründerteam erhält außerdem bis zu 10.000 € an Förderung.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema