FINANCENET
Uniqa bei Start-up an Bord © Uniqa/Titz
© Uniqa/Titz

Redaktion 24.03.2017

Uniqa bei Start-up an Bord

WIEN. Die Uniqa-Versicherung hat sich an fragnebenan.com, einem Start-up der Sharing Economy, das heute in Österreich 50.000 User in urbanen Zentren erreicht, mit 15% beteiligt. Vier junge Wiener haben diese Plattform entwickelt, um Nachbarschaftshilfe zu organisieren, Leute kennenzulernen oder etwas zu unternehmen. Zusätzlich wird Werkzeug verliehen, auf die Kinder des Nachbarn geschaut, es werden gemeinsam Lebensmittel bestellt und Empfehlungen geteilt.

„Der Versicherungsmarkt steht vor massiven Veränderungen. Wir müssen mit unseren Services und Dienstleistungen dort sein, wo uns der moderne Kunde erwartet”, sagt Uniqa Chief Innovation Officer Thomas Polak zur Beteiligung. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema