financenet
VBV baut Führung aus © Roman Zach-Kiesling

Andreas Zakostelsky, VBV-Gruppe: Wachstum auf mittlerweile rund 3,2 Millionen Kunden.

© Roman Zach-Kiesling

Andreas Zakostelsky, VBV-Gruppe: Wachstum auf mittlerweile rund 3,2 Millionen Kunden.

reinhard krémer 10.02.2017

VBV baut Führung aus

Die VBV-Gruppe hat 2016 in allen Bereichen kräftig zugelegt. Das verwaltete Vermögen liegt jetzt bei 9,4 Mrd. Euro.

••• Von Reinhard Krémer

WIEN. Die VBV Gruppe, die sich als führender Anbieter von nachhaltiger betrieblicher Altersvorsorge in Österreich etabliert hat, konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr in allen Bereichen wachsen.

So legte die VBV beim verwalteten Vermögen um mehr als sieben Prozent auf 9,4 Mrd. € zu. Die Anzahl der Kunden wuchs um knapp sechs Prozent auf rund 3,2 Mio.; damit konnte die VBV-Gruppe, die seit Jahren einen besonderen Fokus auf nachhaltige Investments legt und sehr viel an Kraft in innovative Kundenlösungen investiert, ihre Marktführerschaft weiter ausbauen.

Innovation & Nachhaltigkeit

„Wir setzen in der Pensions- und Vorsorgekasse, aber auch in unseren Dienstleistungsunternehmen seit Jahren konsequent auf Innovation und Nachhaltigkeit. Das erneute Wachstum auf mittlerweile rund 3,2 Mio. Kunden sowie beim verwalteten Vermögen auf 9,4 Mrd. Euro bestätigen, ebenso wie die Performance unserer Tochtergesellschaften, den Erfolg dieser Strategie”, sagt Andreas Zakostelsky, General­direktor der VBV-Gruppe.

Zur Unternehmensgruppe gehören auch Dienstleister wie die Betriebliche Altersvorsorge-Software Engineering GmbH.

Bewerten Sie diesen Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Ihr Kommentar zum Thema