FINANCENET
Vorsicht vor Fallstricken © A.Felten

Brigitte Kreuzer, FG-Obmann-Stv. der Wiener Versicherungsmakler (li.), in ihrem Element: Beratung der Wissbegierigen.

© A.Felten

Brigitte Kreuzer, FG-Obmann-Stv. der Wiener Versicherungsmakler (li.), in ihrem Element: Beratung der Wissbegierigen.

Helga Krémer 30.09.2016

Vorsicht vor Fallstricken

Die richtige Versicherung zu finden, ist nicht leicht – die Aktion „Vorsicht Versicherungsfalle” will Wissenslücken schließen.

••• Von Helga Krémer

WIEN. Für die Wiener Versicherungsmakler dreht sich bei der Wiener Universitätsmesse „UniLeben” von 3. bis 4. Oktober alles um Informationsüberblick, Beratung und „Kleingedrucktes” in Bezug auf Versicherungen. Zielgruppe: junge Erwachsene. Zwar nutzt diese Gruppe verstärkt ­Online-Vergleichsportale, um sich zu informieren und Preise zu vergleichen; genau da sehen die Versicherungsmakler allerdings Nachteile, denn ohne umfassende Beratung im Vorfeld dräue die Gefahr, sich für die falsche Versicherung zu entscheiden, was im Schadenfall teuer werden könne, heißt es in der Branche.

Komplex und kompliziert

„Oft sind Offerte von Versicherungen so komplex und deren Vertragsbedingungen kompliziert formuliert, dass es für die meisten jungen Erwachsenen unmöglich ist, die Fallen beim Abschluss einer Versicherung zu erkennen. Das führt dazu, dass 18- bis 25-Jährige entweder gar nicht oder unzureichend versichert sind”, meint Brigitte Kreuzer, Fachgruppenobmann-Stv. der Wiener Versicherungsmakler.

Mit ihrer Aktion Vorsicht Versicherungsfalle wollen die Wiener Versicherungsmakler diesem Wissensmanko Einhalt gebieten.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema