HEALTH ECONOMY
Apomedica-Chefin online © Apomedica

Ruth Fischer will Firmen- und Lebens­philosophie „empathisch” transportieren.

© Apomedica

Ruth Fischer will Firmen- und Lebens­philosophie „empathisch” transportieren.

Redaktion 25.03.2016

Apomedica-Chefin online

Ruth Fischer, Chefin des Pharmaunternehmens Apomedica, offeriert Interessierten künftig eine „virtuelle Gesundheitsquelle”.

GRAZ. Die Chefin des steirischen Arzneimittelunternehmens Apomedica macht sich zum eigenen Testimonial: Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn präsentiert sich Ruth Fischer mit einem eigenen, frischen Webauftritt. Biografie, Eckdaten und Informationen zum Führungsstil werden auf einer eigenen Homepage vorgestellt. Neben ihrer Arbeit als Eigentümervertreterin des Hansa Privatklinikums in Graz informiert die Steirerin auch über bisher nur Insidern bekannte Dinge: über ihr Wirken in der Betriebswirtschaft, Pharmazie, Forschung und CSR. Weitere Informationen über Fischers langjährige Funktion als Präsidentin des Business and Professional Women Steiermark finden sich ebenso wie Backlinks rund um die Themen Pflanzenheilkunde, Gesundheit und Unternehmens- sowie Lebensphilosophien mit ganzheitlichem Fokus.

Letztere teilt Fischer auch auf dem Corporate Blog der Apomedica. In der Rubrik „Geistreich” offeriert sie eine virtuelle Quelle für Wohlbefinden mit Beiträgen zu Komplementärmedizin, Pflanzenheilkunde und alternativen Therapien, aber auch zu Zeitmanagement, Work Life Balance und dem Lebensalltag von erfolgreichen Frauen in der Lebensmitte. „Meine Lebensphilosophie nah am Menschen zu sein war auch für mein Karriereprofil immer schon leitgebend. Aus diesem Grund war es mir ein Anliegen, den empathischen Ansatz auch im Web 2.0 zu leben”, sagt sie. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema