HEALTH ECONOMY
Aufwind für Allergosan © www.bigshot.at/Christian Jungwirth

Unternehmerin Anita Frauwallner punktet mit Forschung im OTC-Markt.

© www.bigshot.at/Christian Jungwirth

Unternehmerin Anita Frauwallner punktet mit Forschung im OTC-Markt.

Ina Karin Schriebl 25.03.2016

Aufwind für Allergosan

Mit der Trend-Marke „Omnibiotic” punktet der österreichische Probiotika-Erzeuger Allergosan auf dem internationalen Markt.

GRAZ. Pro- und Synbiotika erleben ein boomendes Interesse – nicht nur zahlreiche Forschungsteams beschäftigen sich damit, auch Apotheken verzeichnen eine enorm steigende Nachfrage nach probiotischen Produkten.

Wie IMS Health, der führende Anbieter von Informationsdienstleistungen im Gesundheitswesen, in einer aktuellen Analyse nun ausführt, sticht unter allen derzeit am Markt erhältlichen Probiotika eine Marke ganz besonders hervor: Omnibiotic des Grazer Unternehmens Institut Allergosan steuere 2015 einen enormen Teil zum Gesamtwachstum des Selbstmedikationsmarkts (nicht-registrierter OTC-Markt) bei – rund ein Drittel des Marktwachstums sei einzig der Entwicklung dieser erfolgreichen Marke zuzuschreiben. In der Rangliste der Top-OTC-Marken habe Omnibiotic gegen den Druck internationaler Marken aktuell bereits den dritten Rang erobert.

Zahlreiche neue Produkte

Der hohe Aufwand für die Mikrobiom-Forschung und die daraus resultierenden neuen Omnibiotic-Produkte wirkten sich auch auf die Entwicklung des Instituts Allergosan aus. So sei es nicht verwunderlich, dass der Grazer Probiotika-Spezialist mit 26% das mit Abstand höchste Wachstum unter den führenden OTC-Herstellern aufweist (das durchschnittliche Marktwachstum aller OTC-Hersteller beträgt etwa 3,5 Prozent), während andere Top-Anbieter zum Teil mit Negativ-Wachstum kämpften.)

Die Akzeptanz durch die Apothekerschaft und ihre Kunden zeige sich für das Unternehmen sowohl bei bewährten Bestandsprodukten als auch bei Produktneueinführungen. So zähle zum Beispiel Omnibiotic Migraene zu den top fünf OTC-Neueinführungen 2015, und das, obwohl das Produkt erst im August 2015 auf den Markt gebracht wurde. Und auch innerhalb der OTC-Kategorie „Probiotische Produkte für den Verdauungstrakt” gebe die Marke den Ton an: Mit Omnibiotic Stress Repair gehe der erste Platz klar an das Institut ­Allergosan. Das Unternehmen als Hersteller der erfolgreichen Marke hat auch für 2016 weitere Neuerungen angekündigt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema