HEALTH ECONOMY
Biomay zeigt global mit Innovation auf © Biomay

Rainer Henning ist stolz darauf, dass die Studie beim EAACI präsentiert worden ist.

© Biomay

Rainer Henning ist stolz darauf, dass die Studie beim EAACI präsentiert worden ist.

12.06.2015

Biomay zeigt global mit Innovation auf

Forschung Neuer Impfstoff gegen Gräserpollenallergie wurde auf Kongress in Barcelona vorgestellt

Wien/Barcelona. Biomay, eine weltweit führende Firma im Bereich der Al-lergie-Immuntherapie, stellte die Ergebnisse einer wichtigen klinischen Phase IIb-Studie mit BM32, ihrem Gräserpollenallergie-Impfstoff der dritten Generation, beim EAACI-Congress 2015 in Barcelona vor. Diese wissenschaftliche Konferenz, veranstaltet von der European Academy of Allergy and Clinical Immunology, ist eine der bedeutendsten auf dem Gebiet der Allergie und Klinischen Immunologie. Die Präsentation wurde von Rudolf Valenta von der Medizinischen Universität Wien, einem weltweit anerkannten Spitzenwissenschaftler in der Erforschung der Allergien, durchgeführt und zeigte gute Ergebnisse.

In der Studie an 181 Patienten konnten die Allergiesymptome in den zwei Wochen mit dem höchs-ten Pollenflug um 25% gegenüber dem Placebo verbessert werden. Die Behandlung verbesserte auch das Wohlbefinden der Patienten signifikant.
„Es ist eine große Ehre für uns, dass die Organisatoren unsere Studie für die Präsentation auf dieser wichtigen Konferenz ausgewählt haben”, kommentierte Rainer Henning, Geschäftsführer von Bio-may. „Diese Auswahl anerkennt die herausragenden Beiträge zur klinischen Spitzenforschung, die aus der exzellenten Kooperation der beteiligten Prüfungsleiter und unserem Unternehmen hervorgegangen sind.”(red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema