HEALTH ECONOMY
Biotech-Deal in Wien © Apeiron Biologics/APA-Fotoservice/Preiss
© Apeiron Biologics/APA-Fotoservice/Preiss

28.08.2015

Biotech-Deal in Wien

Wien. Der Pharmakonzern Sanofi gab vor kurzem den Abschluss einer Forschungskooperation und Lizenzvereinbarung mit der deutschen Biotechfirma Evotec und dem Wiener Startup Apeiron Biologics bekannt. Ziel ist die Entdeckung und Entwicklung von niedermolekularen immunonkologischen Therapien einer neuen Klasse zur Behandlung von soliden Tumoren und hämatologischen Krebserkrankungen durch eine Steigerung der Antitumoraktivität des menschlichen Immunsystems.

„Die Immunonkologie hat sich als äußerst vielversprechendes Gebiet etabliert, um potentiell kurative Behandlungsmöglichkeiten für viele Krebspatienten zu entwickeln”, sagte Victoria Richon, Vice-President und Head of Cancer Research, Discovery and Early Development von Sanofi. Auf Grundlage der technologischen Expertise von Evotec und der umfassenden Erfahrung von Apeiron Biologics im Bereich der Immunologie wird sich diese neue Kooperation auf die Identifikation neuartiger niedermolekularer Wirkstoffe und ihrer Angriffspunkte konzentrieren, um immunonkologische Therapien der nächsten Generation zu entwickeln. „Es ist sehr beeindruckend, dass unsere Arbeit, selbst in einem frühen Stadium, das Interesse eines der großen weltweit führenden Unternehmen wecken kann”, sagte Hans Loibner, CEO von Apeiron Biologics. (um)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema