HEALTH ECONOMY
dm kämpft um Arzneimittel © dm/Kolarik Andreas
© dm/Kolarik Andreas

Redaktion 04.11.2016

dm kämpft um Arzneimittel

WIEN/SALZBURG. Der Kampf der Drogeriekette dm um eine Öffnung des Apothekenmarkts für rezeptfreie Produkte geht in die nächste Runde. Eine Klage beim Verfassungsgerichtshof wurde nun zurückgewiesen. dm-Geschäftsführer Harald Bauer (s. Bild) sieht das aber als Erfolg.

Zum Individualantrag von dm gegen das Apothekenmonopol auf den Verkauf rezeptfreier Arzneimittel habe der Verfassungsgerichtshof eine erste, positive Entscheidung bekannt gegeben, heißt es. „Der Antrag muss auch weitere gesetzliche Bestimmungen bekämpfen, um eine mögliche Verfassungswidrigkeit des Gesetzes zu beseitigen.” Daher müsse er weiter gefasst werden, damit er vom Verfassungsgerichtshof behandelt werden könne. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema