HEALTH ECONOMY
Forschungspreis sucht nach Ideen © www.annarauchenberger.com

Start-up-Event Erfolgreiche Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft werden beim science2business Award ausgezeichnet.

© www.annarauchenberger.com

Start-up-Event Erfolgreiche Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft werden beim science2business Award ausgezeichnet.

Martin Rümmele 20.01.2017

Forschungspreis sucht nach Ideen

Der science2business Award für Kooperationen von ­Wirtschaft und Wissenschaft sucht zum 10. Mal innovative Ideen.

••• Von Martin Rümmele

WIEN. Der Übergang von der Wissenschaft zur kommerziellen Umsetzung ist oft schwierig. Seit zehn Jahren prämiert der science2business Award erfolgreiche Konzepte. Insgesamt 17.000 € erwarten die Gewinner des ­science2business Award und des Janssen Special Award. Zum 10. Mal führt die Plattform life-science Karriere Services den Award durch und zum 5. Mal wird er um den Janssen Special Award ergänzt. Teilnahmeberechtigt sind alle Forscher, die im naturwissenschaftlichen Bereich an einer Forschungskooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft beteiligt sind. Einreichfrist ist der 15. Februar.

Casting vor Publikum

„Eine unabhängige Jury legt den Fokus ihrer Bewertung auf die Qualität der Umsetzung von Forschungskooperationen. Es geht um die Frage, wie wird aus einem wissenschaftlichen Ergebnis ein wirtschaftlicher Erfolg, wobei die Kooperation bereits erste praktische Erfahrungen haben muss”, beschreibt Gisela Zechner, Organisatorin des Preises, die wesentlichen Merkmale des science2business Awards. „Wir suchen nicht spannende Ideen, sondern erfolgreich umgesetzte Kooperationen, die inspirieren und zum Nachahmen anregen.” Jeder Juror bewertet zuerst unabhängig von den anderen jede Einreichung nach einem Punktesystem. Jene zehn Kooperationen mit der höchsten Punktebewertung werden zu einer öffentlichen Präsentation eingeladen und vom Publikum bewertet.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema