HEALTH ECONOMY
Herausforderung Hepatitis C © MSD Sharp & Dohme GmbH
© MSD Sharp & Dohme GmbH

Redaktion 16.09.2016

Herausforderung Hepatitis C

WIEN. Das US-Pharmaunternehmen MSD sieht sich an vorderster Front, um der Herausforderung Hepatitis C entgegenzutreten. In den vergangenen zehn Jahren habe MSD rund 135 klinische Studien zu dieser ansteckenden Krankheit durchgeführt, mit über 10.000 Patienten in rund 40 verschiedenen Ländern, berichtet der Konzern. Hepatitis C wird durch potenziell krebserregende Viren verursacht und stellt ein großes medizinisches und volkswirtschaftliches Problem dar.

Man rechnet, dass weltweit 170 Mio. Menschen mit dem Hepatitis C Virus infiziert sind. Für Österreich nimmt man an, dass rund 30.000 bis 45.000 Menschen infiziert sind. Solche chronische Infektionen gehören zu den häufigsten Gründen für Lebertransplantationen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema