HEALTH ECONOMY
Hygiene der Wäsche im Fokus
17.04.2015

Hygiene der Wäsche im Fokus

Kooperation Wozabal ist Partner der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung

Linz. Hochqualifiziertes Pflegepersonal ist für ein funktionierendes Gesundheitssystem eine der wichtigsten Voraussetzungen. Um die Anforderungen des demografischen Wandels zu meistern, muss der Ausbildung von Pflegekräften ein besonderer Stellenwert zugewiesen werden. Deshalb unterstützt Wozabal die Ausbildungen der Pflegekräfte in Österreich bereits seit Jahren. „Es ist uns ein großes Anliegen, den Menschen, die Pflege als ihre Berufung sehen, zur Seite zu stehen und die Ausbildung bestmöglich zu fördern”, erklärt Franz Schweighofer, der Geschäftsfeldleiter Seniorenheime der Unternehmensgruppe Wozabal.

Wozabal arbeitet eng mit den Schulen für die Gesundheits- und Krankenpflege wie zum Beispiel dem BFI Oberösterreich und dem Institut für Bildung im Gesundheitsdienst zusammen: Bei Betriebsbesichtigungen lernen die Schüler die Grundzüge der textilen Vollversorgung kennen und bekommen wertvolle Hinweise für die künftige Tätigkeit im Seniorenheim oder Krankenhaus vermittelt; Schwerpunkte sind dabei der Umgang mit Textilien und Hygiene.

Lebenserwartung steigt

Die Lebenserwartung ist in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich gestiegen. Je älter man wird, desto anfälliger ist man aber auch für Infektionen. Hygienische Präventionsmaßnahmen sollen daher den Bewohnern in Seniorenheimen möglichst lange ein gesundes Leben ermöglichen. Wichtig dabei ist auch die Aufbereitung der Wäsche, da diese in Seniorenheimen oft mit Ausscheidungen kontaminiert wird. „Bei Wozabal wird desinfizierend gewaschen. Unsere Wäsche ist nicht nur sauber, sondern hygienisch rein. Das heißt, dass die aufbereitete Wäsche frei von Keimen ist, die Infektionen auslösen können”, sagt Schweighofer.(red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema