HEALTH ECONOMY
Institut Allergosan baut neue Firmenzentrale © Architektur 64/Peter Kröll
© Architektur 64/Peter Kröll

Martin Rümmele 25.11.2016

Institut Allergosan baut neue Firmenzentrale

Pharmaunternehmerin Anita Frauwallner ist auf Expansionskurs. In Graz wird nun kräftig investiert.

••• Von Martin Rümmele

GRAZ. Anita Frauwallner, Chefin eines der pharmazeutischen Top-Unternehmen Österreichs, ist sowohl privat als auch in Business-Angelegenheiten überzeugte Steirerin und das beweist sie durch ihr Bekenntnis zum Standort, der nun neu gebaut wird. „Das Institut Allergosan ist ein international tätiges Unternehmen, aber unsere Wurzeln sind ganz klar in der Steiermark. Hier haben wir unsere Ideen und Visionen entwickelt, hier werden wir weiterforschen.”

Großer Vortragssaal

In der Tat ist das Unternehmen so groß geworden, dass es am alten Standort zu eng wurde. Jedes Jahr wächst der Umsatz zweistellig. „Wir sind von einer Mitarbeiterin im Jahr 2002 auf nun 115 Teammitglieder angewachsen”, schildert Frauwallner. „Wir wollen den Mitarbeitern ein begeisterndes Arbeitsumfeld zur Verfügung stellen.” Ab der Fertigstellung im Herbst 2017 stehen auf fünf Etagen insgesamt 6.430 m2 Nutzfläche zur Verfügung, wobei ein besonderer Fokus auf dem Veranstaltungszentrum mit einem Vortragssaal für 260 Personen liegt. Außerdem werden Seminarräume und Begegnungszonen auf jedem Stockwerk vorhanden sein. Die Investitionssumme gab das Familienunternehmen nicht bekannt. (rüm)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema