HEALTH ECONOMY
Neue Köpfe in der Pharmawelt © Merck/Franz Pfluegl, Lukas Spitaler

Thomas Schöffmann führt Grünenthal, Elisabeth Prchla leitet Merck in England.

© Merck/Franz Pfluegl, Lukas Spitaler

Thomas Schöffmann führt Grünenthal, Elisabeth Prchla leitet Merck in England.

10.07.2015

Neue Köpfe in der Pharmawelt

Personalpolitik Bewegungen bei Merck, Grünenthal und AstraZeneca

Wien. Mit dem Sommer gehen auch in der Pharmabranche diverse Personalwechsel einher. Bei der Merck GesmbH übernimmt Matthias Wernicke die Geschäftsführung der Merck Chemicals und Life Science GesmbH in Österreich. Als zentrale Herausforderungen in seiner neuen Position sieht er die Vorbereitung für den Launch neuer Produkte im Bereich Onkologie, die für 2017 erwartet werden, und die Integration von Sigma Aldrich im Life Science-Bereich. „Die Zeichen stehen auf Wachstum bei Merck”, sagt Wernicke, „sowohl im Pharma- als auch im Life Science-Sektor, wo wir letztes Jahr bereits deutlich zugelegt haben.”

Wernicke leitete davor den Bereich Market Access and Pricing von Merck Serono, den Geschäftsbereich für rezeptpflichtige Arzneimittel für Europa und Kanada in der Zentrale von Merck in Darmstadt. Die bisherige Geschäftsführerin, Elisabeth Prchla, übernimmt die Leitung des Pharmageschäfts von Merck in England und Irland.

Zwei weitere Wechsel

Die Grünenthal Gruppe wiederum hat ebenfalls in Österreich einen neuen Geschäftsführer: Thomas Schöffmann, zuletzt Leiter des Bereichs Business Development bei Grünenthal Deutschland, ist Nachfolger von Norbert van Rooij, der mit Juli ins Headquarter nach Aachen gewechselt und die internationale Verantwortung für Governmental Affairs & Health Policy übernommen hat. „Innovative Produkte für österreichische Schmerzpatienten optimal verfügbar zu machen, ist eine schöne Herausforderung”, sagt Schöffmann.
Auch bei AstraZeneca gibt es an der Spitze Bewegung: Mit Anfang Juli hat Ana Kostova die Position Country President besetzt. Kostova arbeitet seit 15 Jahren für das Unternehmen, zuletzt war sie in London im Einsatz.(um)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema